Mond Atlas wiedergefunden

Die NASA Raumsonde Cassini fand den verlorengegangenen Mond Atlas wieder. Dieser wurde von Voyager 1 gesehen und von Voyager 2 nicht mehr wiedergefunden.

Ein Beitrag von Martin Ollrom. Quelle: NASA.

None
Auf diesen Bild zu sehen, der Mond namens Atlas, mit mehreren anderen Monden. (Bild: Cassini/NASA)

Voyager 1 passierte den Saturn im Jahre 1980. Dort fand sie einen sehr kleinen Mond der zuvor noch nicht entdeckt wurde. Die Forscher nannten diesen kleinen Mond Atlas. Kaum ein halbes Jahr später, als die Raumsonde Voyager 2 den Saturn passierte, versuchten die Forscher vergebens den kleinen Mond Atlas zu finden. Nun hat die NASA Raumsonde Cassini nach über 20 Jahren wieder Sichtkontakt zu Atlas. Cassini machte mit seiner Engwinkelkamera mehr als 100 Fotos von den kleinen Mond. So entstand ein Plan des Mondes als auch ein Video, das von der NASA zum Download angeboten wird, der hier zu erreichen ist. Alle Bilder wurden von Cassini im sichtbaren Licht gemacht.

In über 5.5 Stunden hat die Raumsonde, während ihrer Planetenumkreisung, den kleinen Mond beobachtet und ihn von allen möglichen Seiten fotografiert. Atlas wurde gefunden als Cassini F-Ring nahe Monde suchte und auch fand. Es wurden neben Atlas noch einige andere, bekannte Monde gefunden. Dabei hebten die Techniker des JPL den Kontrast der Fotos an, um die leicht übersehbaren Monde nahe des F-Rings zu finden. Dabei wurde eine Gruppe von drei Monden beobachtet wie sie entlang des F-Ringes den Saturn abwanderten. Innerhalb des F-Rings befindet sich der Mond Prometheus und knapp ausserhalb der Mond Epimetheus und der kleine Atlas. Der vierte Mond der entdeckt wurde ist Pandora.
Nun schon am zweiten Tag ging Cassini fleißig auf Saturn-Mond Jagd. Atlas wurde endlich genau vermessen und ein Oberflächenplan erstellt für den Fall das er für die nächste Sonde die den Saturn passiert wieder unsichtbar wird, ähnlich wie bei den Voyager-Sonden.

Scroll to Top