NASA sendet Raumsonde zum Merkur

Im August sendet die NASA die Raumsonde MESSENGER zum Merkur. Diese soll den Merkur genau studieren.

Ein Beitrag von Roman Polak. Quelle: Spaceref.

Im August diesen Jahres ist es soweit. Die NASA sendet seit 30 Jahren erstmals wieder eine Raumsonde zum Merkur. Bereits in den Jahren 1974 und 75 hatte der Merkur Besuch von der Raumsonde Mariner 10, diese umkreiste den Merkur drei mal und sammelte Daten von gerade mal der Hälfte der Oberfläche des Merkurs. MESSENGER soll nun den gesamten Merkur erkunden und studieren.

None
Der Planet Merkur. (Grafik: NASA )

MESSENGER wird dreimal um den Merkur herumfliegen, diese Manöver werden in den Jahren 2008 und 2009 stattfinden. Danach wird MESSENGER ein Jahr lang im Orbit des Merkurs bleiben. Diese Phase beginnt voraussichtlich im März 2011.

“Unsere Missionen zur Venus und zum Mars haben uns tolle Daten und Theorien zur Entstehung dieser Planeten gebracht”,meint Orlando Figueroa, Direktor der Abteilung für Sonnensystem Erforschungen des NASA Hauptquatiers in Washington D.C. “Jetzt steht von den Sonnen nahen Planeten nur noch Merkur aus, die Geschichte von seiner Entstehung zu erzählen”, fügte Orlando Figueroa hinzu.

MESSENGER (die Kurzform für MEercury Surface, Space ENviroment, GEochemistry and Ranging) wird die ersten Fotos von Merkur machen und Daten über seine Kruste, seine geologische Geschichte, die Natur des Planeten und dessen Magnetfeld sammeln. Die Wissenschaftler hoffen das auch ihre wichtigsten Fragen beantwortet werden können, welche folgende sind:
Warum besteht Merkur hauptsächlich aus Eisen ?

Warum hat er als einziger sonnennaher Planet (die Erde ausgenommen) ein Magnetfeld ? Was passiert mit dem Eis, welches sich in den Kratern des Merkurs befindet, damit es sich trotz Tagestemperaturen von 450 Grad trotzdem hält und nicht einfach schmilzt ?

Eine Sache erschwert die Aufgabe, der Erkundung des Planeten, für MESSENGER aber. Als Planet, der der Sonne am nähersten steht, ist es auch in seiner Umgebung extrem heiß. Um dieser Hitze zu widerstehen wird MESSENGER eine Art chemischer “Sonnenschirm” eingebaut, der MESSENGER ermöglichen soll, seine Arbeit bei Raumtemperatur zu vollrichten.

Nach oben scrollen