Neue interessante Missionen

Die NASA hat neun Astronomie-Missionen unter die engere Auswahl genommen. Lesen sie hier mehr über diese Missionen.

Ein Beitrag von Martin Ollrom. Quelle: NASA.

Um die über eine Milliarde Sterne in unserer Galaxie und in anderen Galaxien weiter zu studieren hat die NASA neun Astronomie-Missionen einen Schritt näher zur Verwirklichung gebracht. Dabei sollen wichtige Fragen geklärt werden zum Beispiel: Ist unser Planet einzigartig? Wie entstand das Gas zwischen den Galaxien beziehungsweise wie sieht es genau aus? Das wären die Wichtigsten, natürlich gibt es viele mehr. Die neun Kanditaten sind folgende neun Missionen:

  • BLISS: Revealing the Nature of the Far-IR Universe:
    BLISS soll im Infrarot-Bereich arbeiten und somit die Nachfolge von Spitzer antreten. Er wird die Galaxien genau sehen können die man heute aufgrund ihrer Entfernung nur sehr schlecht erkennen kann und wird darüber hinaus neue entdecken. Weiters soll BLISS die Entstehung unserer Galaxie versuchen zu entschlüsseln.
  • Origins Billion Star Survey (OBSS):
    OBSS wird sich auf die Suche nach einer zweiten Erde machen und alle bekannten Planeten auf Lebenstauglichkeit prüfen. Die Chancen einen weiteren Planeten zu finden auf dem Leben möglich ist scheinen gar nicht schlecht zu sein.
  • The Space Infrared Interferometric Telescope (SPIRIT):
    Mit SPIRIT ist natürlich nicht der Mars Exploration Rover gemeint. Auch er wird im Infrarot-Bereich arbeiten und wird Sternformationen bis zu einer Entfernung von 30.000 Lichtjahren untersuchen.
  • Cosmic Inflation Probe (CIP):
    Mit CIPs Hilfe will man die Vergangenheit unseres Universums verstehen.
  • HORUS: High ORbit Ultraviolet-visible Satellite:
    HORUS wird sich nur auf unsere Milchstraße konzentrieren und sie genauestens vermessen und Sternenformationen untersuchen.
  • Hubble Origins Probe:
    Diese Mission hat mit der fünften Hubble Servicemission zu tun. Unter diesen Namen sind alle Änderungen am Hubble Teleskop zusammengefasst, die im Falle einer solchen Mission vorgenommen werden.
  • The Astrobiology SPace InfraRed Explorer (ASPIRE):
    ASPIRE ist wieder ein Infrarotteleskop. Die Zusammensetzung des Universums in verschiedenen Bereich wird dieses Teleskop unter die Lupe nehmen.
  • The Baryonic Structure Probe:
    Diese Mission wird Galaxien, Sternenformationen und Planetensysteme kartografieren und einordnen.
  • Galaxy Evolution and Origins Probe (GEOP):
    GEOP soll über fünf Millionen Galaxien studieren um ihre Masse und Vergangenheit mit unserer Milchstraße zu vergleichen.
Scroll to Top