Neue Videos und Bilder der Columbia freigegeben

Die NASA hat am Dienstag fast 10 Stunden neue Videos sowie 92 Photos freigegeben, die die Mannschaft auf der Columbia zeigt, die am 1. Februar 2003 verünglückte.

Ein Beitrag von meiklampmann. Quelle: cnn.com.

Die Videobänder und die Photos gehörten zu den 84.000 Pfund Trümmerstücke, die nach dreimonatiger Suche gefunden wurden. Ein früheres Videoband, das einige Wochen nach dem Unfall von der NASA freigegeben wurde, zeigt die Mannschaft wenige Minute vor dem tragischen Unfall. Die NASA hatte andere Videobänder an das „National Transortation Safety Board“ geschickt, um die Videos zu retten, die bei dem Unfall beschädigt worden sind. „Dies war ein ziemlich langes und schwieriger Prozess“, so Kyle Herring von der NASA.

Auf eines der freigegeben Videos sieht man, wie die Mannschaft mit dem Song „Love of My Life“ am zwölften Tag der Mission geweckt wurden. In einer anderen Szene zeigt Astronaut Willie McColl, wie man mit einer fest aufgewickelte Abfall-Tüte Fußball oder Baseball spielen kann. Clark schlug vor, dass man es auch zum Tennis-Spielen benutzen könnte.

Die Videos zeigen das normale Leben auf der Columbia, wenn sich die Mannschaft über ihre regelmäßigen Tätigkeiten amüsierten.

Die Photos zeigen die Experimente, die sie auf der Columbia durchgeführt haben. Viele Bilder zeigen auch den Staat Israel. Vermutlich hat der isralische Astronaut Ramon diese Bilder von Israel aufgenommen.

Zu den neuen Fotos und Videos

Scroll to Top