NOAA untersucht Orbits von Navigationssatelliten

NOAA leitet ein Programm zur genauen Bestimmung der Orbits von 40 Navigationssatelliten.

Ein Beitrag von Daniel Schiller. Quelle: NOAA.

NOAA (National Oceanic and Atmospheric Administration, Wetter- und Umweltbehörde der USA) wird ein vierjähriges internationales Programm zur Analyse der Orbits von 40 Navigationssatelliten leiten und koordinieren. Dabei werden Satelliten der Systeme GPS, GLONASS und GALILEO erfasst. Das Zeitverhalten der Orbits soll gemessen werden, um die Positionen der Satelliten mit hoher Genauigkeit angeben zu können. Das Wissen um die genauen Positionen der Satelliten ist die Grundlage der Satellitennavigation, da ein Empfänger auf der Erde aus den Signalen seine Position relativ zu den Satelliten bestimmt.

Scroll to Top