Opportunity auf Kurs Mars

Am 18. Juli hat die amerikanische Mars-Sonde Opportunity ihre erste Kurskorrektur nach dem Start planmäßig absolviert.

Ein Beitrag von Michael Stein. Quelle: NASA.

Die Raumsonde Opportunity.
(Grafik: NASA)

Nach dem Start des zweiten amerikanischen Mars-Rovers am 7. Juli liegt nun das erste wichtige Manöver der Raumsonde während der Reise von der Erde zum Roten Planeten hinter ihr: Das so genannte Trajectory Correction Maneuver 1 (TCM-1). Zunächst wurde dazu die Lage der Sonde, die aus Gründen der Temperaturregelung zweimal pro Minute um ihre Längsachse rotiert, so geändert, dass sich ihre Rotationsachse in Richtung der geplanten Flugbahn verlagerte. Anschließend wurden die Triebwerke für 54 Minuten gezündet, wodurch sich die Geschwindigkeit von Opportunity um 16,2 Meter pro Sekunde erhöhte. Den Abschluss von TCM-1 bildete eine erneute Lageänderung der Raumsonde, um die Antennen wieder Richtung Erde und die Solarpaneele Richtung Sonne auszurichten. Da sich die Position der Sonde relativ zur Erde und zur Sonne während des siebenmonatigen Flugs ständig ändert werden solche Lageveränderungen regelmäßig vorgenommen, um immer eine möglichst optimale Ausrichtung der Raumsonde zu gewährleisten.

“Es sieht nach einer wundervollen Zündung aus”, so kommentierte der Mars Exploration Rover-Missionsmanager Jim Erickson das Ereignis. “Die Triebwerke haben korrekt gezündet. Wir sind auf dem Kurs, um beide Raumsonden zum Mars zu bringen.”
Die Beschleunigung von Opportunity hat zwei Effekte zu Folge. Zum einen erfolgt die Ankunft beim Mars dadurch um 1,48 Tage früher, so dass der gewünschte Landetermin 25. Januar 2004 eingehalten werden kann. Zum anderen wird dadurch verhindert, dass die Raumsonde in 340.000 Kilometer Entfernung am Roten Planeten vorbei fliegt. Dieser “fehlerhafte” Kurs war beim Start bewusst gewählt worden, damit die ungefähr auf derselben Bahn wie Opportunity hinter der Raumsonde her fliegende dritte Stufe der Delta II-Trägerrakete Anfang nächsten Jahres nicht ebenfalls auf der Marsoberfläche einschlägt.
Mittlerweile ist Opportunity bereits rund 4,5 Millionen Kilometer von der Erde entfernt. Ausführliche Informationen über die Mission der beiden Mars-Rover können Sie auf den Seiten unseres Mars Rover-Special lesen.

Scroll to Top