Raumfahrer.net in neuem Gewand…

Seit heute präsentiert sich Raumfahrer.net mit einem neuen Internetauftritt. Hard- und Software des Raumfahrt- und Astronomieportals sowie des Raumcon-Forums wurden komplett erneuert. In einer aufwändigen Portierung wurden alle relevanten Inhalte auf eine neue moderne Plattform transferiert. Damit wurden Benutzbarkeit, Sicherheit und Wartbarkeit signifikant verbessert. Es ist die größte Aktualisierung von Technik und Layout der Plattform seit 20 Jahren.

Quelle: Raumfahrer.net, Karl Urban, Ilka Meuer, Andrej Meuer, Stefan Goth

Spaceman, unser neuer Eye-Catcher auf der Portalseite (Raumfahrer.net)

Seit heute werden das Raumfahrt- und Astronomieportal Raumfahrer.net und das Raumcon-Forum mit einer technisch und gestalterisch runderneuerten Oberfläche präsentiert. Die Erneuerung umfasst praktisch alle Bereiche unseres Internetauftritts. Wir hoffen, dass euch die neue Oberfläche gefällt und Ihr uns auch weiterhin die Treue haltet. Da noch an den Feinheiten gefeilt wird und wir weitere Verbesserungen umsetzen wollen, sind wir sehr an eurer Meinung und euren Anregungen interessiert. Im Forum haben wir dazu einen eigenen Thread gestartet: (Umbau von Portal und Forum – Feedback und Diskussion)

Warum war die Neugestaltung unumgänglich?

Im August 2001 wurde die Domäne “raumfahrer.net” durch den damaligen Schüler Karl Urban registriert, zu den Gründen sagt er: Es gab nur wenige tiefergehende Informationen zu Weltraumthemen im deutschsprachigen Internet. Wikipedia gab es damals noch nicht. Nachrichtenseiten und der Rundfunk haben unsere Themen nur gestreift. Man kann sagen: Wir haben damals eine echte Lücke gefüllt – und das hauptsächlich als Jugendliche und interessierte Laien!”

Das ursprüngliche Portal wurde vor fast 20 Jahren von begeisterten Schülern und Studenten erdacht und umgesetzt, und die damals verfügbare Software von ihnen im Laufe der Jahre viele Male manuell angepasst, um ergänzende Funktionalitäten anzubieten.

Im Laufe der Jahre verbarg sich unter der Seitennavigation so einiges und fristete zunehmend ein Schattendasein. Daher waren Beiträge, Artikel und Lexikon-Seiten bis dato zwar für die Nutzer verfügbar, jedoch unter Umständen sehr schwer aufzufinden.

Durch neue Auflagen von außen und neue wurde mit der Zeit der Aufwand für die Wartung und die Anpassung an neue Gegebenheiten immer schwieriger und aufwändiger. Mit der Einführung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) hätten beispielsweise viele Funktionen ergänzt werden müssen, um die rechtlichen Vorgaben erfüllen zu können.

Wie ist die neue Portalseite aufgebaut?

Die Bedienelemente wurden auf der neuen Portalseite deutlich reduziert und sind nun vorwiegend am linken Rand zu finden. Möglichst viel Fläche räumen wir den Meldungen ein, wobei die Top-Meldungen sich im oberen Bereich finden. Die wenigen Hauptseiten sind nun in der Menüzeile verlinkt, und haben Untermenüs als “fly over”-Effekt erhalten. Wie gewohnt kommt man über das Icon “Forum” in die Raumcon, die sich optisch in neuem Gewand und funktional erweitert präsentiert. Neu ist hingegen der Menüpunkt “Inhalte”, hier sind alle redaktionellen Beiträge vereint. Zur Startseite kommt man immer über einen Klick auf den Schriftzug “Raumahrer.net” in der linken oberen Ecke.

Beispiel: Breadcrumbs

Zusätzlich gibt es nun auch die Möglichkeit, sogenannte “Breadcrumbs” am oberen Rand der Seiten zu verwenden. Diese zeigen das aktuelle “Untermenü” und die jeweils übergeordneten Menüs in einer Pfadstruktur an. Durch direkten Klick auf die übergeordneten Strukturelemente kommt man bequem in die entsprechende Ebene oder direkt zur Startseite zurück.

Neu sind auch die Kategorien, das Archiv und die Schlagwortwolke, ebenfalls am linken Rand. Der Twitterkasten wurde wieder aktiviert.

Beispiel: Kategorien, Archiv und Schlagwortwolke

Die Portierung der Inhalte erforderte sehr viel Handarbeit

Es ist eigentlich selbstverständlich, dass unabhängig von der visuellen Gestaltung alle bisherigen Inhalte auch im neuen Portal enthalten sein sollten. Tatsächlich ist es uns auch gelungen alle relevanten redaktionellen Inhalte und Forumsbeiträge in die neuen Systeme zu übernehmen. Insbesondere bei Artikeln und News im Portal war das kein Selbstläufer. Ein direkter und vor allem vollständiger Import der alten Meldungen war nicht möglich. Bereits 2018 haben wir einen ersten Versuch gestartet, ein Export-Import-Tool zu programmieren. Hier war der Ansatz noch sehr datenbankzentriert und setzte sehr tief im System an. Die damit verbundenen softwaretechnischen Probleme waren mit der uns zur Verfügung stehenden begrenzten Manpower jedoch nicht zu lösen. Letztlich haben wir in einem zweiten Anlauf “weiter oben” angesetzt und über ein Phython-Tool die einzelnen Webseiten der Beiträge auf der Portalseite ausgelesen, die Texte und, soweit verfügbar, auch die Bilder in das WordPress-System eingefügt. Dadurch konnten wir rund 7.300 Beiträge aus dem News-System als Rohimport übernehmen. Trotzdem musste jeder einzelne Beitrag manuell nachbearbeitet werden, um Vollständigkeit und fehlerfreie Darstellung zu gewährleisten sowie eine Verschlagwortung vorzunehmen. Darüber hinaus wurden weitere 1.000 Artikel komplett manuell aus dem alten ins neue System kopiert und neu angelegt. Die meisten stammten aus dem separaten System der Grundlagen- und Lexikonartikel, die nicht mit dem Phython-Skript kompatibel waren oder aus anderen Gründen nicht automatisiert übertragen werden konnten.

Im neuen WordPress-System belegen die redaktionellen Inhalten ca. 21 GB und die zugehörigen Bilder rund 60 GB. Das Forum hat rund 200 MB sowie eine Datenbank von zusätzlich 600 MB, wobei die Mediendaten, meist Bilder, in einem separaten Bereich ausgelagert sind und alleine schon 101 GB belegen! Zum Zeitpunkt der Migration hatten wir im Forum fast 500.000 Beiträge, in ca. 8.000 Themen bei 1.600 registrierten Mitgliedern.

Selbstverständlich sind auch die über 560 Insound-Beiträge wieder hörbar, über “Inhalte” zu finden und mit rund 880 News-Beiträgen verlinkt.

Auf was müsst Ihr verzichten?

Die zusätzliche Menüspalte auf der rechten Seite ist komplett entfallen.

Was ist jetzt oder in Zukunft (wieder) möglich?

Mit dem Start der neuen Seite können wir wieder einen, jetzt DSGVO-konformen, Twitter-Kasten einblenden.

Der Webshop wird in Kürze wieder online gehen.

Wie geht es mit Raumfahrer.net weiter?

Bekanntlich sind Prognosen schwierig, insbesondere wenn sie die Zukunft betreffen! “Raumfahrer.net wurde schon häufiger totgesagt. Deswegen finde ich es toll, wie dynamisch sich Portal und Forum weiterentwickeln, obwohl alle, die daran mitarbeiten, das völlig ehrenamtlich tun! Meine Erfahrung aus vielen Jahren mit Raumfahrer.net spricht dafür, dass das Projekt auch in Zukunft fortbestehen wird, so lange genügend Leute von einer gemeinsamen Idee begeistert sind!”, meint Karl Urban, Ehrenmitglied von Raumfahrer.net e.V.

Einladung für zukünftige Redakteure

Wir sind gespannt, wie die neuen Möglichkeiten bei unseren zukünftigen Redakteuren ankommen und freuen uns auf euch! Nähere Informationen findet ihr im Menü “Mitmachen”.

Wie nehmt ihr Kontakt auf mit Redaktion und Vereinsvorstand auf?

Die Kontaktmöglichkeiten haben wir im Menü “Mitmachen / Redaktion” für euch bereitgestellt. Den Kontakt zum Vereinsvorstand findet ihr entsprechend unter “Mitmachen / Verein / Vorstand”

Ihr habt eine Meinung zur Umstellung, wollt und Feedback geben oder habt eine Frage?

Wir sind natürlich sehr an eurer Meinung interessiert, wir wollen Portal und Forum weiter verbessern und mögliche Unzulänglichkeiten ausmerzen. Dafür haben wir einen entsprechenden Thread im Forum eingerichtet: Umbau von Portal und Forum – Feedback und Diskussion

Scroll to Top