Sichtbarer Komet im Frühjahr 2013?

Astronomen der Universität Hawaii haben einen Kometen identifiziert, der sich im März 2013 der Sonne bis auf 45 Millionen Kilometer nähert.

Ein Beitrag von Günther Glatzel. Quelle: University of Hawaii (Pan-STARRS).

Institute for Astronomy/University of Hawaii
Vier Bilder des Himmels innerhalb einer Stunde verraten die Bewegung des Kometen.
(Bild: Institute for Astronomy/University of Hawaii)

Dabei könnte er einen so großen Schweif entwickeln, dass er mit bloßem Auge von der Erde aus sichtbar ist. Gegenwärtig befindet sich der Kleinkörper noch 1,2 Milliarden Kilometer von der Sonne entfernt. Er nähert sich auf beinahe parabolischer Bahn und wird nach seinem Kurzbesuch im inneren Sonnensystem wahrscheinlich für immer in den Tiefen des Alls verschwinden.

Identifiziert werden konnte der neue Komet, der die Bezeichnung C/2011 L4 und mittlerweile den Namen PANSTARRS trägt, auf mehreren im Rahmen des Programms Pan-STARRS nacheinander gemachten Aufnahmen. Pan-STARRS steht für Panoramic Survey Telescope And Rapid Response System (Panorama-Überblicksteleskop und schnelles Rücklaufsystem), mit dem der Nachthimmel routinemäßig nach potenziell gefährlichen Kleinkörpern abgesucht wird. Dabei handelt es sich um ein Projekt des Institute for Astronomy der Universität Hawaii.

Raumcon:

Verwandte Seite:

Scroll to Top