SpaceX darf von Cape Canaveral starten

Die private US-Raumfahrtfirma SpaceX hat von der amerikanischen Luftwaffe die Genehmigung bekommen, die Startrampe 40 der Cape Canaveral Air Force Station in Florida zu benutzten. Das Unternehmen kündigte daraufhin an, noch dieses Jahr mit dem Startbetrieb der neuen Falcon-9-Rakete zu beginnen.

Ein Beitrag von christianbewermeyer. Quelle: SpaceX.

Die Falcon 9 gehört mit der kleineren Falcon 1 zur Familie der Falcon-Raketen, die kostengünstiger und zuverlässiger sein sollen, als vergleichbare Trägerraketen. Die Maximal-Nutzlast der Falcon 9 für einen erdnahen Orbit beträgt 12.500 Kilogramm, für einen geostationären Orbit 4.640 Kilogramm. Die zweistufige, mit Kerosin und Flüssigsauerstoff angetriebene Falcon 9 soll ausschließlich von Cape Canaveral aus starten.
Die Arbeiten am Startkomplex 40 verlaufen nach Angaben von Brian Mosdell, dem SpaceX-Verantwortlichen in Cape Canaveral, nach Plan. “Wir haben unser riesiges Sauerstoff-Tanklager in Position gebracht und wollen den Bau des Hangars noch dieses Jahr abschließen.” SpaceX-Chef Elon Musk hofft, dass die Falcon 9 eine “wertvolle Ergänzung der amerikanischen Trägerraketen-Flotte wird”.

SpaceX untersucht zurzeit noch den dritten Fehlstart der Falcon-1-Rakete vom vergangenen Monat.

Scroll to Top