Spirit: Erste Kurskorrektur erfolgreich

Der am 10. Juni gestartete amerikanische Mars-Rover Spirit hat gestern planmäßig die erste Kurskorrektur absolviert.

Ein Beitrag von Michael Stein. Quelle: NASA.

Relative Position der drei auf dem Weg zum Mars befindlichen Raumsonden am 21. Juni um 18:40 Uhr (MESZ).
(Grafik: NASA)

Das so genannte Trajectory Correction Maneuver 1 (TCM-1) bestand aus mehreren Zündungen der insgesamt acht Steuerdüsen, die einmal durchgehend für 28 Minuten und danach noch einmal über einen Zeitraum von 22 Minuten verteilt 264 Mal kurz feuerten. Im Ergebnis wurde durch dieses Manöver die Geschwindigkeit von Spirit um 14,3 Meter pro Sekunde erhöht.

Am Ende des Korrekturmanövers wurde die Ausrichtung des Raumfahrzeugs so geändert, dass eine optimale Kombination zwischen der für die Energieerzeugung erforderlichen Ausrichtung der Solarzellen zur Sonne und der für die Kommunikation mit der Bodenstation notwendigen Ausrichtung der Niedriggewinn-Antenne zur Erde erreicht wurde.

Die nächste Kurskorrektur ist für den 1. August geplant, die nächste Anpassung der Lage von Spirit im Raum, um die beiden zuvor genannten Bedingungen weiterhin möglichst optimal zu erfüllen, für den 22. Juli.

Im Statusbericht der NASA wird darüber hinaus berichtet, dass sich alle Systeme der Raumsonde in guter Verfassung befinden. Die Entfernung von Spirit zur Erde betrug am 29. Juni um 15:00 Uhr (MESZ) bereits 2.660.000 Kilometer. Die am 2. Juni gestartete europäische Forschungssonde Mars Express eilt Spirit rund zwei Millionen Kilometer voraus, und der durch eine gewaltige Sonneneruption angeschlagene japanische Mars-Orbiter Nozomi hat erst vorgestern um 16:43 Uhr (MESZ) die Erde in rund 11.000 Kilometer Entfernung während seines letzten Swing-by-Manövers auf dem Weg zum Mars passiert und begonnen, den anderen beiden Raumsonden Richtung Mars zu folgen.

Der Reigen der Mars-Sonden wird voraussichtlich am 26. Juni komplettiert werden, wenn sich auch der zweite amerikanische Mars-Rover Opportunity auf dem Weg zum Roten Planeten macht. Raumfahrer.net wird sie natürlich über den Fortgang aller Mars-Missionen auf dem Laufenden halten (siehe Sonderseite zu den 2003 Mars Rovers und Mars Express).

Scroll to Top