Verschiebung der Gravity Probe-B

Der lang erwartete Start der Gravity Probe-B musste nun aus technischen Gründen verschoben werden.

Ein Beitrag von christianibetsberger. Quelle: Spaceflight Now.

Das Management ist gezwungen den Start der Gravity Probe-B um zwei Tage zu verschieben. Grund sind die vor kurzem entstandene technische Probleme. “Es sei unbedingt nötig den Techniker Zeit zu geben die Probleme an der Starteinheit zu beheben. Denn nur so kann das Risiko eines Fehler während der Startsequenz verringert werden.” sagte ein Sprecher.

An Bord einer Boeing Delta 2 Rakete wird die Gravity Probe-B am 19. April von der Vandenberg Air Force Base in Kalifornien in den Orbit geschossen. Bereits am 1.April wurde die Forschungseinheit zu der Abschussrampe Launch Complex-2 West gebracht und an der Boeing Delta 2 Rakete montiert. Wie bereits berichtet wird bei dieser Mission die allgemeine Relativitätstheorie von Albert Einstein auf die Probe gestellt. Sollte diese Mission Erfolg haben, könnte dies ein Meilenstein für die Wissenschaft sein.

Scroll to Top