Vor drei Milliarden Jahren regnete es auf dem Mars

Laut einer am Freitag veröffentlichten, französischen Studie war unser roter Nachbarplanet nicht nur von Wasser überflutet, es regnete auch auf dem Mars.

Ein Beitrag von Julian Schlund. Quelle: krone.at/spacedaily.

None
Gab es einst Regen auf dem Mars?

Der Hinweis kam von einer Infrarotaufnahme, die unterhalb einer vor Millionen Jahren auf dem Mars abgelagerten Staubschicht ein dichtes Netz ausgetrockneter Täler zeigte. Deren Verästelungen legten den Schluss nahe, dass sie durch Regen entstanden sind, so die Forscher um Nicolas Mangold von der Universität Paris-Süd.
Diese Behauptung stellt jedoch die bisherige Theorie über das Klima auf dem Roten Planeten in Frage: Demnach begann vor 3,6 Milliarden Jahren eine Eiszeit auf dem Mars. Das französische Forscherteam meint, dass die vom Regen gegrabenen Täler gegen Ende dieser Eiszeit entstanden sind. Dies würde die Theorie widerlegen, der zufolge die Temperaturen zu diesem Zeitpunkt zu niedrig waren, um Regen zuzulassen.

Scroll to Top