WORF macht sein erstes Testfoto

In der letzten Woche wurde mit WORF im Rahmen des EarthKAM-Projekts ein erstes Foto zur Erdbeobachtung aufgenommen.

Ein Beitrag von Ralf Möllenbeck. Quelle: NASA, earthkam.ucsd.edu.

NASA
WORF-Missionslogo
(Bild: NASA)

Diese EarthKAM-Mission (Earth Knowledge Acquired by Middle School Students) ist die 35. Reihe der Erdbeobachtungskampagne. EarthKAM ermöglicht es Schülern auf der Erde, geografische Ziele auszuwählen, mit einer Digitalkamera von Bord der ISS aufnehmen zu lassen und in den Klassenräumen ihrer Mittelschulen auszuwerten. Zur Zeit beteiligen sich 145 Schulen aus 27 Nationen (119 US-Schulen) mit 9.807 Schülern an EarthKAM. Begonnen wurde es 1995 durch Dr. Sally Ride, Amerikas erster Frau im All, unter dem Namen KidSat und war bei den Space-Shuttle-Flügen STS 76, 81 und 86 mit an Bord. 1998 flog unter dem neuen Namen EarthKAM eine Kamera bei STS 89 und 99 mit ins All, um danach mit der Langzeitbesatzung 1 ein ständiger Teil der ISS-Forschung zu werden.

WORF (Windows Orbital Research Facility) gelangte mit STS 131 Discovery im April 2010 zur ISS und wurde von der Langzeitbesatzung 24 im Juni 2010 in das Labormodul Destiny an der Position LAB1D3 eingebaut. WORF befindet sich in einem International Standard Payload Rack (ISPR) in dem die Avionik, die Lüftung und eine kastenartige Vorrichtung mit 0,8 m³ Volumen zur Erdbeobachtung durch das erdzugewandte 20-Zoll-Fenster von Destiny untergebracht sind. Darin können diverse Kameras und multispektrale Scanner befestigt werden, wobei gleichzeitig Strom- und Datenverbindungen zur Verfügung stehen.

NASA
Naoko Yamazaki während STS-131 mit WORF im MPLM Leonardo
(Bild: NASA)

Die Vorrichtung bietet Haltemöglichkeiten für 35-mm- und 70-mm-Kameras, Camcorder, etliche andere Geräte und schirmt diese vor Lichteinflüssen aus dem Inneren der Station ab. Erstmals wurden EarthKAM-Komponenten im Juni 2010 in WORF eingebaut, leider kam es damals beim Verbinden der Bauteile mit einem A31p-Laptop zu Störungen und das Experiment konnte nicht in Betrieb genommen werden.

Ein neuer Anlauf zur Inbetriebnahme von WORF wurde in diesem Jahr unternommen. Catherine Coleman, Bordingenieurin der Stammbesatzung 26, installierte erstmals eine Nikon-D2X-Digitalkamera und einen T61p-Laptop. Am 17. Januar wurde durch die EarthKAM-Bodenkontrolle ein erstes Testfoto von den schneebedeckten Bergen der Westküste in British Columbia/Kanada mit der Bezeichnung „ISS EarthKAM Image Winter 2011 #9362“ aufgenommen. Eine Kombination aus dem Entfernen der Anti-Kratzschutz-Scheibe vor dem Destiny Fenster und der 12,3-Megapixel-Kamera ermöglicht es, phänomenale Bildqualitäten mit erstaunlichen Details und Klarheit aus 350 Kilometern Höhe zu erstellen. Insgesamt wurden während dieser Mission weitere 1.334 Fotos geschossen und der seit 2001 bestehenden Speicherung von 35.706 Fotos durch Schüler hinzugefügt.

Bildquelle
Die schneebedeckten Berge der Westküste in British Columbia/Kanada
(Bild: NASA)

Dieses erste Testbild mit einer maximalen Download-Größe von 16,34 MB im JPG-Format und 62,04 MB im TIFF-Format hat sein Zentrum in 51 Grad, 48 Minuten Nord und 127 Grad, 54 Minuten West. Es zeigt im Detail die Calvert- und Hecate-Inseln an der kanadischen Küste und den südlichen Teil von Hunter Island. Ebenso auf dem Bild ist das Ha-Iltzuk Icefield in der Nähe des 2.658 Meter hohen Berges Somolenko zu sehen. Das abgebildete Gebiet erstreckt sich auf einer Fläche von 200 x 134 Kilometern, selbst bei einer 400-fachen Vergrößerung des Bildes sind Einzelheiten auf der Erde sichtbar. Dieses erste Image wurde im Goddard Online Newsletter mit dem Titel „Earth Observatory“ (EO) veröffentlicht, um das Potential von EarthKAM und WORF hervorzuheben.

Zusätzlich zur pädagogischen Aufgabe von EarthKAM, trägt die Kombination mit WORF zur Erhöhung der Fähigkeiten, die Erde beobachten zu können, bei. Die Station ist damit Plattform für hochauflösende Kameras, sowie multi- und hyperspektrale Aufnahmegeräte. Die Aufnahmen aus dem All haben viele Verwendungsmöglichkeiten, so in der Studie des Klimas und der Meteorologie, der Meereskunde, der Geologie und Vulkanologie, im Küsten-, Landwirtschaft-, Farm- und Forstwirtschaft-Management. Ist EarthKAM einmal nicht im Einsatz, können mit WORF und dem Fotoequipment der ISS auch Beobachtungen und Aufnahmen von anfliegenden Raumfahrzeugen erstellt werden. Alle Operationen bedürfen zwar der Vorbereitung durch die Besatzung der Station, die Steuerung von WORF und die Anfertigung der Aufnahmen werden durch die Bodenmannschaft durchgeführt.

Verwandte Seiten:

Raumcon:

Scroll to Top