…und nun das Wetter
…und nun das Wetter
Raumfahrt-Meldungen
Astronomie-Meldungen
Kurzmeldungen
News-Übersicht
News-Archiv
Alle Meldungen
RSS-Newsfeed
InSpace Magazin

Vierzehntäglich aktuelle Berichte und Meldungen via E-Mail

Autor: Thomas Weyrauch / 12. August 2011, 10:26 Uhr

PAKSAT 1R auf chinesischer Rakete gestartet

Am 11. August 2011 wurde der pakistanische Kommunikationssatellit PAKSAT 1R in den Weltraum transportiert. Sein Ziel ist eine Position im Geostationären Orbit rund 35.786 Kilometer über der Erde.

Quelle: CALT, CGWIC, SUPRACO, Xinhua
Druckansicht RSS Newsfeed
SUPRACO

LM-3B-Start mit PAKSAT 1R
(Bild: SUPRACO)
Der Start der Rakete mit PAKSAT 1R an Bord erfolgte um 18:15 Uhr und 4 Sekunden MESZ von der Rampe LA-2 des Startgeländes Xichang (Xichang Satellite Launch Center, XSLC) in der südwestchinesischen Provinz Sichuan kurz nach Öffnung des bis 19:00 Uhr MESZ nutzbaren Startfensters. Es handelte sich um einen Nachtstart, vor Ort war es zu diesem Zeitpunkt 0:15 Uhr und der 12. August 2011 bereits angebrochen. Transportiert wurde der Satellit von einer dreistufigen Rakete des Typs Langer Marsch 3B (Chang Zheng-3B, CZ-3B). Sie flog die 141. Weltraummission einer Rakete aus der Serie Langer Marsch. Das von ihr ins All gebrachte Raumfahrzeug wurde in einer supersynchronen Transferbahn ausgesetzt, was bedeutet, das sich das Apogäum, der von der Erde am weitesten entfernte Bahnpunkt, über dem Geostationären Orbit befindet. Es liegt aktuell im Bereich von 41.990 Kilometern über der Erdoberfläche. Das Perigäum, der der Erde nächste Bahnpunkt, liegt derzeit im Bereich von 200 Kilometern über der Erde.

SUPRACO

PAKSAT 1R - Illustration
(Bild: SUPRACO)
Geplant ist, den neuen Erdtrabanten nach einigen Brennphasen seines Apogäumsmotors und einer Testphase seiner Systeme im Weltall an einer Position bei 38 Gard Ost im Geostationären Orbit einzusetzen. PAKSAT 1R basiert auf dem chinesischen Satellitenbus DFH-4, hatte eine Startmasse von rund 5.120 Kilogramm und ist auf 15 Jahre Einsatz ausgelegt. Gegen Betriebsende sollen seine beiden Solarzellenausleger noch rund 7,75 Kilowatt elektrische Leistung zur Versorgung des Satelliten und seiner Kommunikationsnutzlast bereitstellen können. Letzere ist mit 18 Ku- und 12 C-Band-Transpondern ausgerüstet, mit denen die pakistanische Luft- und Raumfahrtforschungsorganisation SUPARCO (Space and Upper Atmosphere Research Commission) die Versorgung von Kunden in Pakistan sowie in Süd- und Zentralasien, in Ostafrika, Osteuropa und dem fernen Osten mit einer Vielzahl unterschiedlicher Kommunikationsdienste ermöglichen will.

PAKSAT 1R ist katalogisiert mit der NORAD-Nr. 37.779 bzw. als COSPAR-Objekt 2011-042A.

Startvideo:
Verwandte Meldungen:
Twitter: @Raumfahrer_netFacebook Seite Dieser Beitrag ist mir etwas wert: Flattr? | Spenden
 
Navigation
Anzeige
Anzeige

SPACE 2018

Info

Nach oben Anzeige - The Snake © Raumfahrer Net e.V. 2001-2017