Ariane-4-Start wegen schlechtem Wetter verschoben

Der letzte Start einer Ariane 4, der gestern vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou aus erfolgen sollte, wurde erneut wegen schlechten Wetterbedingungen abgesagt.

Ein Beitrag von Raphael Kallensee. Quelle: ESA.

Ariane 4.
(Foto: ESA)

Obwohl das Wetter am Boden tagsüber angenehm war, sollen in höheren Luftschichten starke Winde aufgekommen sein, die einen Start unmöglich machten. Die Startvorbereitungen wurden vor dem Betanken der dritten Stufe abgebrochen. Die Verantwortlichen hofften auf bessere Bedingungen und einen Start heute Morgen, die atmosphärischen Bedingungen jedoch machten die Hoffnungen zunichte.
Die Ariane 4 (Flug 159) und ihre Ladung wurden gesichert und für den nächsten Startversuch vorbereitet, sobald das Wetter es zuläßt.

Scroll to Top