Atlantis startet zur ISS

Am 8. Juni hob das Space Shuttle Atlantis mit sieben Astronauten an Bord ab. Während der Mission STS-117 soll die Internationale Raumstation weiter ausgebaut werden.

Ein Beitrag von Maria Steinrück. Quelle: NASA. Vertont von Dominik Heidler.

NASA/Kim Shiflett
Die STS-117-Crew vor dem Bus, der sie zur Startrampe bringt.
(Bild: NASA/Kim Shiflett)

Nach den Verzögerungen des Starts der Mission STS-117 aufgrund der Sturmschäden war es am 8. Juni 2007 in Florida endlich so weit: Der Start des Space Shuttles Atlantis war für 19:38 Uhr Ortszeit (1:38 MESZ am 9. Juni) geplant.

Die Crew betrat das Space Shuttle etwa 3 Stunden vor dem Start. Zu ihr gehören Kommandant Frederick Sturckow, der bereits zum dritten Mal ins All fliegt, Pilot Lee Archambault, die Missionsspezialisten Steven Swanson, James Reilly, Patrick Forrester und John Olivas sowie Clayton Anderson, der sich der 15. Langzeitbesatzung der Internationalen Rumstation ISS anschließen und somit Sunita Williams ersetzen wird.

NASA/Ken Thornsley
Die Atlantis hebt von der Startrampe ab.
(Bild: NASA/Ken Thornsley)

Zwei Stunden vor dem Start wurde die Luke geschlossen. Die Crew ging noch alle Checklisten durch. 15 Minuten vor dem Start gab das Launch Control Team ein endgültiges “GO!” für den Start.

NASA/Ken Thornsley
Das Space Shuttle auf dem Weg ins All.
(Bild: NASA/Ken Thornsley)

Pünktlich um 19:38 zündeten die Haupttriebwerke der Atlantis, 6,6 Sekunden später erfolgte auch die Zündung der Feststoffbooster und das Space Shuttle hob von der Startrampe 39A ab. Die Feststoffbooster wurden nach zwei Minuten abgesprengt und die Atlantis flog mit ihren drei Haupttriebwerken, die vom externen Tank mit Treibstoff versorgt wurden, weiter. Die Haupttriebwerke wurden achteinhalb Minuten nach dem Start abgeschaltet und der Orbiter trennte sich vom externen Tank.
Die Atlantis soll am dritten Flugtag, also am 10. Juni, an die ISS andocken. Während der Mission werden die Astronauten die S3/S4-Struktur und neue Solarzellen an der Raumstation installieren.

Täglich aktuelle Berichte von der Mission STS-117 finden Sie hier.

Scroll to Top