Bahn der ISS angehoben

Am 15. September 2010, kurz nach 11 Uhr MESZ wurde die Umlaufbahn der Internationalen Raumstation mithilfe von Progress-M 07M um etwa 2 km angehoben.

Ein Beitrag von Simon Plasger. Quelle: Roskosmos.

Pünktlich um 11:04 Uhr MESZ am 15. September 2010 zündete das am Sonntag angekoppelte Transportraumschiff Progress-M 07M acht seiner Lageregelungstriebwerke, um die Bahn der ISS anzuheben. Dies ist alle paar Wochen erforderlich, um die Bremswirkung der Erdatmosphäre auszugleichen. Nach 526 Sekunden war die Triebwerkszündung abgeschlossen, wodurch die Bahn auf 356 km Höhe im Durchschnitt angehoben wurde.

Durch das Anheben der ISS wurde die Bahn für die Landung von Sojus-TMA 18 am 24. September 2010 und das Andocken von Sojus-TMA 01M am 10. Oktober 2010 optimiert. Das nächste Bahnanhebungsmanöver, auch Reboost genannt, ist für den 15. Oktober 2010 geplant. Hierbei sollen ebenfalls die Triebwerke von Progress-M 07M verwendet werden. Dieser Frachttransporter befindet sich am Heck der Station dafür in der idealen Position.

Raumcon:

Scroll to Top