ISS-Versorger hat abgelegt

Heute Mittag verließ der russische Raumtransporter Progress-M 11M die Internationale Raumstation. Das Kommando zum Abdocken wurde pünktlich um 11:35 Uhr MESZ erteilt und drei Minuten später verließ der Raumfrachter die Station.

Ein Beitrag von Ralf Möllenbeck. Quelle: NASA, Raumfahrer.net, Roskosmos.

NASA
Progress-Raumschiff im freien Flug
(Bild: NASA)

Der Frachter Progress-M 11M war seit dem 23. Juni an der ISS angekoppelt und verbrachte damit eine vergleichsweise kurze Zeit an der Station. Das in der amerikanischen Zählweise Progress 43P genannte Raumfahrzeug brachte nach zweitägigem Flug knapp 2,7 Tonnen Versorgungsgüter zur Internationalen Raumstation. Diese setzten sich aus 990 kg Treibstoff, 420 kg Wasser, 50 kg Sauerstoff und 1,2 Tonnen Trockenfracht, davon 249 kg Lebensmittel, zusammen. Der NASA-Anteil an der Fracht betrug knapp 362 kg.

Während seiner Kopplungszeit an der ISS wurden diese festen und flüssigen Frachtanteile nach und nach zur ISS transferiert. Im Gegenzug wurden nun Müll, andere nicht mehr benötigte Gegenstände und Flüssigkeiten in den Frachter verladen. Weiterhin wurde eine Bahnanhebungen der ISS am 1. Juli mit den Triebwerken des Raumfrachters durchgeführt. In den letzten Tagen bereiteten die Kosmonauten Alexander Samokutjajew und Sergej Wolkow das Ablegemanöver vor. Sie montierten den Kopplungskonus, schlossen die Luken und führten Dichtigkeitstests durch.

Wie die russische Raumfahrtagentur Roskosmos mitteilte, wird Progress-M 11M nun einen neuntägigen autonomen Flug um die Erde durchführen. In diesem Zeitraum wird abermals das geophysikalische Experiment „Radar-Progress“ durchgeführt, um mit den reflektierenden Eigenschaften vom Rumpf des Frachters die Ionosphäre der Erde zu studieren. Am 1. September soll der Raumfrachter in die Erdatmosphäre eintreten, über dem südlichen Pazifik verglühen und damit seine Mission beenden. Nach dem heutigen Ablegen ist nun der hintere Andockstutzen des ISS-Moduls Swesda frei und der nächste russische Versorger Progress-M 12M, welcher morgen um 15:00 Uhr MESZ starten soll, kann am Freitag, dem 26. August an dem Orbitalkomplex ankoppeln.

Mittlere Bahnhöhe der ISS am 21.08.2011: 386,3 km bei einem Höhenverlust von rund 56 Metern in den letzten 24 Stunden

Zukünftige Ereignisse:

  • 26. August, Progress-M 12M erreicht die ISS
  • 31. August, Bahnanhebung durch Progress-M 12M
  • 08. September, Sojus-TMA 21 verlässt die ISS

Raumcon:

Scroll to Top