Besatzungswechsel auf der ISS

Nachdem Sojus TMA-9 mit der nächsten Langzeitbesatzung an die ISS angedockt hat, werden Pavel Vinogradov und Jeff Williams, Mitglieder der letzten Langzeitbesatzung (Expedition 13) am 28. 09. zusammen mit der Weltraumtouristin Anousheh Ansari landen.

Ein Beitrag von Maria Steinrück. Quelle: NASA.

Nach dem erfolgreichen Start von Sojus TMA-9 Montag früh, dockte das Raumschiff am Mittwoch, dem 20. September 2006, um 7.21 Uhr MESZ an der Internationalen Raumstation (ISS) an. Damit kamen der US-Astronaut Michael Lopez-Alegria und der russische Kosmonaut Mikhail Tyurin, die zur nächsten Langzeitbesatzung der ISS gehören, an Bord. Sie werden Jeff Williams und Pavel Vinogradov, die der derzeitigen ISS-Crew abgehören, ablösen und zusammen mit Thomas Reiter die Expedition 14 bilden. Thomas Reiter kam im Juli mit dem Space Shuttle Discovery auf die ISS und gehörte zunächst zur Expedition 13. Nun wird er auf der ISS bleiben, bis er vorraussichtlich im Dezember von Sunita Williams abgelöst wird. Sie wird ebenfalls mit der Discovery anreisen.

Außerdem kam mit Sojus TMA-9 die erste weibliche Weltraumtouristin, Anousheh Ansari, an Bord. Sie erkundet die ISS, bis sie am 28. September mit Jeff Williams und Pavel Vinogradov landen wird. Die beiden starteten Ende März 2006 zur ISS und verbrachten dort ein halbes Jahr.

Scroll to Top