Beyond Gravity lanciert eigenes Start-up-Programm “Launchpad”

Der internationale Weltraumzulieferer Beyond Gravity startet im Oktober das eigene Start-up-Programm „Launchpad“. Der Inkubator unterstützt junge Start-ups und ihre vielversprechenden Ideen rund um die Raumfahrttechnologie. Dabei werden die Teams von einem frühen Stadium bis hin zu einer ersten Investitionsmöglichkeit weiterentwickelt. Die Bewerbungsfrist läuft bis Mitte August 2022. Eine Medienmitteilung von Beyond Gravity.

Quelle: Beyond Gravity 23. Juni 2022.

Zürich, 23. Juni 2022 – Vom Staatsbetrieb zum Start-up – diese Maxime hat sich Beyond Gravity (früher RUAG Space) selbst zum Ziel gesetzt. Mit einem eigenen achtwöchigen Start-up-Programm bietet Beyond Gravity nun auch aufstrebenden Unternehmerinnen und Unternehmen direkten Zugang zur internationalen Raumfahrtgemeinschaft. André Wall, CEO von Beyond Gravity erklärt: «Es ist unsere Vision, die Menschheit voranzubringen und die Erforschung der Welt und darüber hinaus zu ermöglichen. Ich freue mich sehr darauf, gemeinsam mit ausgewählten Start-ups die Zukunft der Raumfahrt zu gestalten.»

Bewerbungsfrist bis Mitte August – Start im Oktober
Die drei Schwerpunkte des Inkubators liegen in der Raumfahrttechnologie selbst, der Optimierung der Wertschöpfungsketten, wie auch ganz allgemein beim Faktor Mensch, denn wir glauben, dass die Menschen den Unterschied machen. Das erste Programm startet im Oktober. Die Bewerbungsfrist läuft bis Mitte August.

Die drei bis fünf ausgewählten Teams werden in einem achtwöchigen Programm am Hauptsitz von Beyond Gravity in Zürich-Seebach Schritt für Schritt von der Idee bis zur Seed-Finanzierungsreife begleitet. Zum Schluss selektiert eine Jury aus internen und externen Experten die Gewinnerprojekte. Stefan Knoche, Direktor Transformation bei Beyond Gravity erklärt: «Bewerben können sich alle Unternehmerinnen und Unternehmer, die sich noch in einer frühen Phase befinden, also jene, die noch kein Produkt am Markt haben.»

Über Beyond Gravity
Beyond Gravity, mit Hauptsitz in Zürich (Schweiz) ist das erste Startup, das Agilität, Geschwindigkeit und Innovation mit jahrzehntelanger Erfahrung und bewährter Qualität verbindet. Rund 1600 Mitarbeitende an 12 Standorten in sechs Ländern (Schweiz, Schweden, Österreich, Deutschland, USA und Finnland) entwickeln und fertigen Produkte für Satelliten und Trägerraketen mit dem Ziel, die Menschheit voranzubringen und die Erforschung der Welt und darüber hinaus zu ermöglichen. Beyond Gravity ist die bevorzugte Lieferantin von Strukturen für alle Arten von Trägerraketen und führend bei ausgewählten Satellitenprodukten und -konstellationen im New Space Bereich. 2021 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von rund 319 Mio. CHF. Mehr Informationen unter: www.beyondgravity.com.

Diskutieren Sie mit im Raumcon-Forum:

Scroll to Top