DAWN-Start auf September verschoben

Die Sonde DAWN, die im Asteroidengürtel Ceres und Vesta besuchen soll, wird nun erst in zwei Monaten starten.

Ein Beitrag von Eric Honstrass. Quelle: NASA.

Wie die NASA verlauten lässt, soll der Start nicht vor dem 15. Juli stattfinden. Interessanterweise widerspricht das früheren Angaben zum Startfenster, das sich nicht zuletzt wegen der nachfolgenden Phoenix-Mission am 11. Juli schließen soll. Zur Zeit sind die Informationen sehr spärlich, eine Begründung wurde bislang nicht gegeben. Möglicherweise hängt die Verzögerung ja mit den mechanischen Zeitgebern zusammen, die in einer früheren News bereits näher erläutert wurden.

Sollte sich noch eine Änderung oder weitere Informationen ergeben, werden wir den Artikel natürlich aktualisieren, um Sie auf dem Laufenden zu halten.

Aktualisierung vom 08.07.2007 08:45 Uhr

Die Mission, die das Raumfahrzeug zu den beiden größten Objekten im Asteroidengürtel führen soll, wird nun voraussichtlich erst im September starten. Nach Beratungen hoher Offizieller wurde dieser Termin erwogen, weil das Startfenster für DAWN im Juli nur noch sehr klein ist und sich möglicherweise mit den Startvorbereitungen der Mars Mission Phoenix überschneiden könnte. Durch die Verlegung des Starts in den September können zudem sämtliche wissenschaftlichen Missionsziele beibehalten werden.

Die NASA hat für kommenden Montag eine Pressekonferenz angekündigt, um die Startverschiebung nochmals ausführlich zu erklären. Wie auch immer, nun heißt es für alle interessierten Wissenschaftler und Laien also wieder: Warten auf September… oder auf die nächste Verzögerung.

Scroll to Top