Delta IV mit NROL 27 gestartet

Am 12. März startete eine Delta IV Medium+ (4,2) von Cape Canaveral. Nutzlast war ein geheimer Satellit der US Air Force.

Ein Beitrag von Daniel Maurat. Quelle: NSF, SFN, ULA.

Die Delta IV startete bei ihrem zweiten Startversuch um 0:38 Uhr MEZ von der Startrampe LC 37 der Cape Canaveral Air Force Station (CCAFS). Nach 90 Sekunden wurden die beiden Feststoffbooster abgesprengt und nach vier Minuten und zehn Sekunden wurde die Erststufe abgeworfen. Die Nutzlastverkleidung wurde kurz nach der Zündung der zweiten Stufe bei T +4:20 min abgetrennt. Kurz darauf wurde die Übertragung auf Wunsch des Militärs eingestellt, so dass es keine Informationen zum Orbit des Satelliten gibt.

Über die Nutzlast der Delta IV, den Satelliten NROL 27, ist so gut wie nichts bekannt. Man spekuliert aber, dass dieser Satellit Teil des Satellite Data System (SDS, Satelliten Daten System) sein soll. Beim SDS handelt es sich um eine Reihe von Kommunikationssatelliten auf unterschiedlichen Bahnen, die die Daten der US-Spionagesatellitenflotte (Satelliten des Typs Keyhole, Lacrosse, Onyx) sammeln und zur Erde leiten sollen, vergleichbar mit dem TDRS-System der NASA. Welche Bahn NROL 27 genau ansteuert, ist aber völlig unbekannt.

Raumcon:

Scroll to Top