Flug 157: Ariane 5 wird starklar gemacht

Die “Ariane 5”-Rakete “10 ton” wird darauf vorbereitet zwei Satelliten ins All zu befördern.

Ein Beitrag von Dominik Mayer. Quelle: arianespace.

None
Ariane 5 auf dem Weg ins Final Assembly Building
(Bild: arianespace )

Die erste Ariane 5 “10 ton” mit verbessertem Antrieb ist nach der Generalprobe in der letzten Woche, bei der auch das Vulcain-Haupttriebwerk getestet wurde, zurück im Final Assembly Building.
Die Probe des Startsystems beinhaltete das gleichzeitige Füllen der EPC und ESC-A cryogenic stages, gefolgt von simultanen Countdowns die zur geplanten Zündung des Triebwerks und dessen 14-sekündiger Brenndauer führten. Während die Daten ausgewertet wurden rollte man die Ariane 5 zurück ins Final Assembly Building des Weltraumbahnhofs.

Der für den 20. November geplante Flug 157 wird Eutelsats HOT BIRDTM 7 und das Stentor Telecommunications Demonstrator Spacecraft für die französische Raumfahrtagentur CNES ins All bringen.

Es ist der 11. Start der Arianespace im Jahr 2002.

Scroll to Top