Google Earth jetzt auch mit Himmelskarte

Die weit verbreitete Geosoftware Google Earth wurde um eine Funktion namens Google Sky erweitert, die es ermöglicht, sich am Nachthimmel umzusehen.

Ein Beitrag von alexanderbartl. Quelle: Google Lat Long Blog.

Zum Nutzen der neuen Funktion ist die Installation der neuesten Version von Google Earth nötig. Anschließend reicht ein Klick auf „Zur Weltraumansicht (Sky) wechseln“ im Ansicht-Menü und schon kann man den Himmel betrachten. Die Steuerung ähnelt dabei der gewohnten Google-Earth-Navigation.

Google Sky enthält 100 Millionen Sterne und 200 Millionen Galaxien sowie zahlreiche Aufnahmen des Hubble-Weltraumteleskops. Hinzu kommen die von Google Earth bekannten Zusatzinformationen, die über Layer ein- und ausgeschaltet werden können.

Scroll to Top