GPS-IIR-18 gestartet

United Launch Alliance hat heute für die US Air Force einen weiteren Satelliten des GPS-Navigationssystems in den Orbit gebracht.

Ein Beitrag von Daniel Schiller. Quelle: ULA (United Launch Alliance).

Um 20:04 Uhr Mitteleuropäischer Zeit war es so weit. Die Delta II hob mit dem Satelliten vom Launch Pad LC-17A in Cape Caneveral ab. Der Flug verlief planmäßig und der Satellit wurde 21:12 Uhr erfolgreich in seinem Transferorbit ausgesetzt. Seinen endgültigen Orbit wird der Satellit aus eigener Kraft ansteuern. Mit diesem Satelliten wird die GPS-Konstellation weiter modernisiert, um die angebotenen Dienste ausbauen und entwickeln zu können. Der nächste Start von GPS-IIR-19 ist für März 2008 geplant.

Delta-II-Start mit GPS-IIR-18. (Bild: ULA / Carlton Bailie)

Die Tage der Delta II als zuverlässigem Träger scheinen so langsam gezählt zu sein. Wahrscheinlich wird sie bis 2010 außer Dienst gestellt werden. Die US Air Force wird zunehmend auf ihre beiden EELV-Träger Atlas 5 und Delta 4 umsteigen. Damit bleibt nur noch die NASA als möglicher Kunde für die Delta II, welche aus Kostengründen der US Air Force folgen dürfte. Die Aufwendungen für die EELV und deren Infrastruktur könnten dann nämlich geteilt werden.

Scroll to Top