INSAT 2E: Progammanbieter fürchten Außerdienstellung

Die erwartete Lebensdauer des indischen Kommunikationssatelliten INSAT 2E ist überschritten. Programmanbieter, deren Programme über den Satelliten verbreitet werden, rechnen mit einer baldigen Außerdiensstellung und befürchten Ausfälle beim Empfang ihrer Programme.

Ein Beitrag von Thomas Weyrauch. Quelle: MALDAVIN DIGITAL, RapidTVNew.

ISRO
INSAT 2E – Illustration
(Bild: ISRO)

INSAT 2E gelangte am 2. April 1999 auf einer Ariane-4-Rakete in den Weltraum. Er basiert auf dem Satellitenbus I-2K und sollte sich 12 Jahre lang einsetzen lassen. Positioniert ist INSAT 2E im geostationären Orbit bei 83 Grad Ost. Im Falle einer kurzfristigen Abschaltung von INSAT 2E müssten Zuseher von Aakash Bangla, Asianet, DD National, NE TV, Raj TV, Star Vijay, TV 9, UTV Bloomberg und anderen in Bundesstaaten im Nordosten und Süden Indiens Programmausfälle hinnehmen, wenn es den Programmanbietern nicht gelingt, sehr schnell geeignete Transponder auf anderen an passender Position im geostationären Orbit befindlichen Satelliten zu belegen.

ISRO
INSAT 2E
(Bild: ISRO)

Auf Satelliten von AsiaSat, Eutelsat, Intelsat, SES und Thaicom beispielsweise könnten freie Kapazitäten genutzt werden. Indische Anbieter von Satellitenprogrammen benötigen eine Freigabe der indischen Weltraumforschungsorganisation (ISRO), wenn sie Dienste auf einen ausländischen Satelliten transferieren möchten. Angesichts knapper Kapazitäten an Bord indischer Kommunikationssatelliten hat die ISRO unbestätigten Berichten zufolge Anbieter, deren Programme bisher über INSAT 2E ausgestrahlt werden, aufgefordert, sich selbständig um Kapazitäten auf anderen Satelliten zu bemühen und entsprechende Transfers durchzuführen.

Nach Fehlstarts indischer Trägerraketen mit indischen Kommunikationssatelliten (mit INSAT 4C im Juli 2006, mit GSAT 4 im April 2010, mit GSAT 5P im Dezember 2010) und einer Reihe von Problemen mit im geostationären Orbit eingesetzten indischen Raumfahrzeugen (INSAT 4B z.B. nur noch mit halber Kapazität seit Juli 2010), sind nutzbare Transponder an Bord indischer Satelliten knapp. Ein Stellungnahme zur aktuellen Situation seitens der ISRO gibt es bis dato nicht.

INSAT 2E ist katalogisiert mit der NORAD-Nr. 25.666 bzw. als COSPAR-Objekt 1999-016A.

Scroll to Top