James Webb Weltraumteleskop Primärspiegelsegment auf der LASER Messe 2022

Primärspiegelsegment des James-Webb-Weltraumteleskops wird am Coherent Stand A5.321 auf der LASER Messe 2022 in München präsentiert. Eine Pressemitteilung von Coherent Inc..

Quelle: Coherent Inc..

Künstlerische Darstellung auf das James Webb Space Telescope (Webb) im Weltraum. (Bild: NASA)

21. April 2022 – Das James-Webb-Weltraumteleskop ist das größte optische Instrument, das jemals ins All geschossen wurde, und seine leistungsstarke Optik verspricht, die frühesten Galaxien im Universum zu entdecken. Das Herzstück des Teleskops ist ein Hauptspiegel mit einem Durchmesser von 6,5 Metern, der sich aus 18 sechseckigen Segmenten mit einem Durchmesser von jeweils 1,32 Metern zusammensetzt. Jedes dieser Segmente ist eine asphärische “Freiform”, was bedeutet, dass es nicht rotationssymmetrisch ist.

Dieser Hauptspiegel ist ein Triumph der Technik. Er lässt sich so klein zusammenfalten, dass er in eine Trägerrakete passt, und entfaltet sich dann im Weltraum zu voller Größe. Nach dem vollständigen Aufklappen sind die Positionierung und die Oberflächenform der Spiegelsegmente mit einer Genauigkeit von einigen zehn Nanometern so genau, dass die Baugruppe die optische Leistung eines einzelnen 6,5-Meter-Spiegels erbringen kann.

Die Primärspiegelsegmente selbst sind das Ergebnis von Beiträgen verschiedener Organisationen. Dazu gehören Unternehmen, die die Beryllium-Spiegelrohlinge herstellten und sie dann zu Sechsecken formten, bevor sie an Coherent Tinsley zur Oberflächenbearbeitung und zum Polieren geschickt wurden, sowie andere Unternehmen, die Tests an den Spiegelsegmenten durchführten, bevor sie sie schließlich an Coherent zurückschickten, um sie noch weiter zu polieren und abschließend mit Gold zu beschichten.

Es gibt nur wenige Unternehmen auf der ganzen Welt, die über das Fachwissen, die Fähigkeiten, die Ausrüstung und die Hingabe verfügen, um Freiformoptiken dieser Größe mit der erstaunlichen Präzision herzustellen, die für den ordnungsgemäßen Betrieb des James Webb Space Telescope erforderlich ist.

Coherent Tinsley ist ungemein stolz darauf, eine Schlüsselkomponente für dieses Projekt beigesteuert zu haben. Und nun geht unsere Arbeit weiter: Wir polieren und bringen 231 der 492 asphärischen Spiegelsegmente mit einem Durchmesser von 1,52 Metern für das bodengestützte Dreißig-Meter-Teleskop in hexagonale Form.

Diskutieren Sie mit im Raumcon-Forum:

Scroll to Top