Landung von Sojus-TMA 19 vorverlegt

Die Rückkehr dreier Raumfahrer von der Internationalen Raumstation wird wahrscheinlich 4 Tage eher erfolgen als ursprünglich geplant.

Ein Beitrag von Günther Glatzel. Quelle: Roskosmos.

Grund ist ein OSZE-Gipfel in der kasachischen Hauptstadt Astana am 1. und 2. Dezember. Um diese Veranstaltung herum soll der Flugverkehr in Kasachstan aus Sicherheitsgründen eingeschränkt werden. Dazu gehören auch die Bewegungen der Sojus-Bergungstrupps, die zum Teil per Hubschrauber unterwegs sind.
Daher wird die Rückkehr der Raumfahrer Fjodor Jurtschichin, Douglas Wheelock und Shannon Walker wahrscheinlich auf den frühen Morgen des 26. November vorverlegt. Das Raumschiff Sojus-TMA 19 wird wenige Stunden vorher vom Mini-Forschungsmodul Rasswjet ablegen.

Raumcon:

Scroll to Top