LCROSS – Neues Ziel und Endanflug

Bereits am 29. September wurde das Einschlagsziel von LCROSS kurz vor Missionsende verschoben. An Stelle des Nebenkraters Cabeus A1 wird jetzt der Hauptkrater Cabeus selbst angeflogen.

Ein Beitrag von Daniel Schiller. Quelle: NASA.

NASA
LCROSS auf Centaur in Mondnähe – Illustration
(Bild: NASA)

Nach Auswertung neuester Daten über die erwarteten Wasserstoffkonzentrationen vor Ort hat man sich für das neue Ziel entschieden. Gleichzeitig hat man in den Höhendaten von LRO und Kaguya eine Vertiefung im Rand von Cabeus gefunden, welche unter den lokalen Beleuchtungsverhältnissen eine deutlich frühere Beleuchtung der Ausstoßwolke aus dem Krater ermöglichen soll, kombiniert mit einem kontrastreichen Schattenwurf eines nahen Hügels. Die Bahnänderung wurde bereits beim letzten Korrekturmanöver TCM-7 vorgenommen. Die Feinauswahl und -ausrichtung auf die genaue Einschlagsstelle geschieht fortlaufend während der letzten Tage bis zum Einschlag.

Raumcon:

Scroll to Top