Militärischer Datenrelaissatellit der USA gestartet

An der Spitze einer Atlas-5-Trägerrakete gelangte NROL 38 für das Nationale Aufklärungsbüro der USA auf eine Erdumlaufbahn.

Ein Beitrag von Günther Glatzel. Quelle: Skyrocket, Raumcon, Spaceflight Now.

Offenbar gehört er zum militärischen Satellite Data System (SDS), welches dafür zuständig ist, Daten von Satelliten oder Flugzeugen in Polargebieten zu empfangen und weiter zu leiten. Dazu befinden sich die SDS-Raumfahrzeuge entweder in stark elliptischen Bahnen (HEO) oder im Geostationären Orbit (GEO).
Der Start erfolgte von Cape Canaveral aus gegen 14.28 Uhr MESZ. Träger war eine Atlas 5 in 401-Konfiguration (4-Meter-Nutzlastverkleidung, keine Booster, ein Centaur-Oberstufentriebwerk). Es war der 50. Start einer Rakete aus einem speziellen Programm zur Entwicklung und Nutzung flexibler und ausbaufähiger Träger (EELV = Evolved Expendable Launch Vehicle). Den Erfolg teilen sich Lockheed Martins Altas 5 und Boeings Delta-IV-Familie, die in der United Launch Alliance gemeinsam vermarktet werden.

Raumcon:

Scroll to Top