OHB: GNC-Technologien zur Erforschung des Mondes

OHB und The Exploration Company wollen europäische GNC-Technologien zur Erforschung des Mondes vorantreiben. Eine Pressemitteilung der OHB SE Bremen.

Quelle: OHB SE 17. Juni 2022.

Bündeln Kräfte, um europäische Explorationsausrüstung auf dem Mond zu testen: Hélène Huby, Mitbegründerin und CEO von The Exploration Company und Dr. Timo Stuffler, Director Business Development bei OHB. (Foto: OHB)

München, 17. Juni 2022. Der Raumfahrt- und Technologiekonzern OHB SE und The Exploration Company, ein europäisches Start-up, das Explorationsfahrzeuge für den Weltraum entwickelt, haben eine Absichtserklärung unterzeichnet. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit beabsichtigen die Partner, eine Technologiedemonstration durchzuführen, bei der das Guidance, Navigation & Control (GNC) System von The Exploration Company unter realen Bedingungen getestet wird. Diese Kooperation ist ein Beispiel, wie die OHB-Mondlandefähre genutzt werden kann, um die Entwicklung europäischer Raumfahrttechnologien voranzutreiben.

“Wir wollen auf diesem Gebiet eine führende Position einnehmen. Dabei sind wir uns sehr bewusst, dass sich die nächste Generation von Raumfahrtinnovationen auf ein globales, kommerzielles Raumfahrtumfeld konzentriert. Die Zusammenarbeit zwischen OHB und The Exploration Company zielt darauf ab, den Zugang zum Weltraum mit innovativen Lösungen zu ebnen”, sagte Dr. Lutz Bertling, Mitglied des Vorstands der OHB SE. OHB wird das GNC der Exploration Company auf ihrem Lunar Surface Access Service (LSAS) unterbringen, der im Jahr 2025 auf dem Mond landen soll.

“Gemeinsam konzentrieren wir uns auf eine New-Space-Aktivität, die aus Innovationen sowohl technologischer Natur als auch im Sinne von Geschäftsmodellen besteht und zu erheblichen Einsparungen bei den Kosten und im Zeitplan von Explorationsmissionen führen wird, was die Position Europas stärkt. Außerdem ist es unerlässlich, jetzt, zu einem frühen Zeitpunkt, in Europa die Fähigkeit aufzubauen, den Mond zu erschließen, da Europa andernfalls den Schwung verliert und anderen Nationen den Vortritt lässt”, erklärte Dr. Timo Stuffler, Direktor Geschäftsentwicklung.

Mondlander für Lunar Surface Access Service (LSAS) – künstlerische Darstellung. (Grafik: OHB)

Die Exploration Company wird ihr GNC-Pilotsystem für den Mond mit LSAS fliegen. Es wird virtuell in einer realen Mondumgebung agieren – daher wird es nicht das reale LSAS steuern, sondern vielmehr die Echtzeitdaten des Mondes nutzen, um “virtuelle Befehle” zur Analyse und Bewertung der Effizienz ihres lunaren GNC-Systems zu senden. “Dank der Zusammenarbeit mit OHB sind wir in der Lage, unsere Technologie in einer realen Umgebung zu testen. So können wir unseren technischen Fahrplan beschleunigen und das Risiko verringern”, sagte Hélène Huby, Chief Executive Officer bei The Exploration Company. “Das GNC-System, das auf Basis der Mondlandefähre entwickelt wird, wird die Hürden bei der Einführung der geplanten Mondmission mit dem Orbitalfahrzeug Nyx von The Exploration Company im Jahr 2028 senken.”

Über OHB
Die OHB SE ist der drittgrößte Anbieter von Raumfahrtsystemen in Europa und das deutsche Raumfahrtunternehmen. Mit langjähriger Erfahrung in der Entwicklung und Umsetzung anspruchsvoller Projekte bietet der OHB-Konzern seinen Kunden in drei Unternehmensbereichen (Raumfahrtsysteme, Luft- und Raumfahrt & Industrieprodukte sowie Digital) ein breites Portfolio an innovativen Produkten und Dienstleistungen. Als verlässlicher Partner für staatliche Institutionen und private Unternehmen ist der OHB-Konzern in den letzten Jahren stetig gewachsen und erwirtschaftet 2019 erstmals einen Umsatz von mehr als einer Milliarde Euro.

Über The Exploration Company
Die Mission des deutsch-französischen Unternehmens ist die Demokratisierung der Weltraumforschung für die Raumfahrt- und Nicht-Raumfahrtindustrie. Um diese Mission zu verwirklichen, entwickelt, produziert und betreibt The Exploration Company Nyx, ein modulares und wiederverwendbares Orbitalfahrzeug, das in der Umlaufbahn aufgetankt werden kann. Nyx bedient die niedrige Erdumlaufbahn (LEO) sowie Destinationen auf dem Mond und beginnt mit dem Transport von Fracht, mit dem Wachstumspotenzial, später auch Menschen zu befördern. The Exploration Company wurde 2021 von erfahrenen Ingenieuren gegründet und hat eine der größten Seed-Finanzierungsrunden in Europa eingeworben, die von führenden Investoren (Promus Ventures, Cherry, Vsquared) unterstützt wird.

Diskutieren Sie mit im Raumcon-Forum:

Scroll to Top