RUAG Space: Erster Raumfahrtauftrag aus dem Nahen Osten

Von der Alpenrepublik in die boomende Raumfahrtnation am Persischen Golf: Die Vereinigten Arabischen Emirate bestellten für einen neuen Erdbeobachtungssatelliten ein Navigationssystem aus Wien. Der erste Auftrag für Österreichs größtes Weltraumunternehmen aus dem Nahen Osten. Eine Medieninformation der RUAG Space Austria.

Quelle: RUAG Space Austria.

Navigationsempfänger von RUAG Space für die erdnahe Umlaufbahn. (Bild: RUAG Space, Martin Steiger)

Wien, 20. Oktober 2021 – Der Weltraumzulieferer RUAG Space Austria mit Sitz in Wien-Meidling liefert ein Satelliten-Navigationssystem an das „Mohammed Bin Rashid“-Weltraumzentrum in Dubai. „Der Weltraum hat für das Emirat am Persischen Golf eine sehr hohe Bedeutung“, sagt Andreas Buhl, Geschäftsführer RUAG Space Austria, Österreichs größtem Weltraumzulieferer. Die Vereinigten Arabischen Emirate sind eine aufstrebende Weltraumnation. Neben USA und China waren die Emirate eine von drei Nationen die heuer mit einer Sonde den Mars besuchten. Im Oktober kündigte das arabische Land für 2028 den Start einer Mission zur Venus und dem Asteroidengürtel an. Kommende Woche findet in Dubai neben der Weltausstellung EXPO mit dem Internationalen Astronautenkongress die weltgrößte Veranstaltung der Raumfahrtbranche statt. „Die boomende Raumfahrtnation der Emirate bietet auch für heimische Unternehmen Geschäftschancen“, so Buhl.

Andreas Buhl, Geschäftsführer von RUAG Space Austria. (Bild: RUAG-Space / Anna Rauchenberger)

Erster Auftrag aus dem Nahen Osten
„Unser weltraumtaugliches Navigationssystem wird die Position des Dubai-Satelliten auf wenige Zentimeter genau bestimmen“, sagt Buhl. „Je genauer die Positionsdaten des Satelliten, desto genauer die Daten, die der Satellit liefert.“ Der „Wüsten“-Satellit wird in den kommenden Jahren ins All gebracht werden und in der erdnahen Umlaufbahn fliegen, ein genaues Startdatum des Erdbeobachtungssatelliten steht noch nicht fest. „Das ist unser erster Raumfahrtauftrag aus dem Nahen Osten. Wir sehen hier gute Geschäftschancen“, betont Andreas Buhl und verweist darauf, dass das Unternehmen kommende Woche in Dubai auf dem dortigen weltgrößten Weltraumkongress weitere Kontakte zu möglichen Kunden aufbauen möchte. Alle Navigationsempfänger von RUAG Space werden am Standort in Wien entwickelt und produziert. „Im Bereich der hochpräzisen Positionsbestimmung von Satelliten sind wir Weltmarktführer“, erläutert Buhl. „Um diese Position zu halten, arbeiten wir laufend an der weiteren Verbesserung unserer Produkte.“

RUAG Space Austria ist Österreichs größter Weltraumzulieferer
RUAG Space Austria mit Sitz in Wien ist mit ca. 43 Millionen Euro Umsatz (2020) und rund 250 Mitarbeitenden das größte österreichische Weltraumtechnikunternehmen. Das Hochtechnologieunternehmen rüstet weltweit Satelliten und Trägerraketen mit Elektronik, Mechanik und Thermalisolation aus und hat eine Exportquote von rund 100 Prozent.

RUAG Space: Europas führender Zulieferer für Raumfahrt
RUAG Space ist der führende Zulieferer für die Raumfahrt in Europa mit einer wachsenden Präsenz in den USA. Rund 1300 Mitarbeitende in sechs Ländern entwickeln und produzieren Produkte für Satelliten und Trägerraketen – dadurch spielt RUAG Space eine zentrale Rolle sowohl im institutionellen als auch im kommerziellen Raumfahrtmarkt. RUAG Space ist Teil des internationalen Technologieunternehmens RUAG International mit Sitz in der Schweiz.

Nutzen der Raumfahrt im Alltag

  • Klimaforschung: Satelliten im Weltall liefern präzise Daten für die Klima- und Umweltforschung
  • Kampf gegen Umweltverschmutzung: Satellitenbilder helfen, das Ausmaß von Ölverschmutzungen auf hoher See zu bestimmen
  • Kampf gegen Naturkatastrophen: Satellitendaten warnen vor anstürmenden Hurrikans
  • Navigation: Auf Satellitentechnik basierende GPS-Navigationssysteme bringen Fahrzeuge sicher an ihr Ziel
  • Satellitenfernsehen: Live-Übertragung der Fußball-WM mittels Satellitentechnik

Diskutieren Sie mit im Raumcon-Forum:

Scroll to Top