Saturn und Enceladus

Ein Bild von Cassini veranschaulicht die Größe des Riesenplaneten Saturn und veranlasst uns zu einer kleinen Betrachtung über Größenverhältnisse im Sonnensystem.

Ein Beitrag von Axel Orth. Quelle: none.

Unser Mond wirkt am Nachthimmel recht groß. Und er ist auch recht groß: Verglichen mit allen anderen Monden des Sonnensystems, nimmt “Luna” einen der vorderen Plätze ein – nur wenige andere Monde sind noch größer. Und geht man nach dem Verhältnis der Größe des Mondes zur Größe seines Planeten, dann liegt Luna auf Platz 2, gleich hinter Plutos Mond Charon (*).

Dass es im Sonnensystem aber auch ganz anders zugehen kann, zeigt dieses Bild von Saturn und seinem Mond Enceladus:

None
Saturn und sein Mond Enceladus, aufgenommen von Cassini (Bild: NASA)

Der gigantische Saturn, zweitgrößter Planet unseres Sonnensystems, nimmt schon zwei Drittel des Bildes ein, aber man ahnt schon, dass er noch weit größer ist, als man hier sieht. Enceladus ist dagegen nur ein kleiner heller Punkt, gerade mal ein paar Pixel vor der unendlichen Schwärze des Weltalls.

Cassini hat dieses Bild am 28. Juli gemacht, aus einem Abstand von 7,4 Millionen Kilometern zu Saturn. Enceladus hat einen Durchmesser von 499 Kilometern. Zum Vergleich: Luna hat einen Durchmesser von 3.476 Kilometern, ist also etwa siebenmal so groß wie der eisige kleine Enceladus.

Enceladus’ Umlaufbahn um Saturn ist übrigens viel weiter, als es hier aussieht. Bedingt durch perspektivische Verzerrung scheint er unmittelbar über Saturn zu kreisen.

None
Venus vor der Sonne (Bild: S. Meister)

Und so gigantisch Saturn ist, oder auch Jupiter: Die Sonne schlägt sie alle. Auch dafür ein Beispiel:

Wer beim Venustransit Mitte des Jahres mit einer Sonnenfinsternisbrille in die Sonne sah, konnte da einen kleinen schwarzen Pickel sehen, der sich von der grellen Sonnenscheibe abhob. Dieser “Pickel” war immerhin die Venus, ein Planet von ähnlicher Größe wie unsere Erde selbst. Noch dazu war uns die Venus in diesem Moment wesentlich näher als die Sonne. Und doch wirkte die Venus gegen die Sonne einfach nur winzig – ähnlich winzig wie Enceladus gegen Saturn.

(*) Mit ihrem Größenverhältnis von 2:1 sind Pluto und Charon ohnehin eher als Planet/Planet-Paar denn als Planet/Mond-Paar zu betrachten. Übrigens sind beide deutlich kleiner als Luna.

Scroll to Top