SELENE startet 24 Stunden später

Der ursprünglich für Donnerstag geplante Start der japanischen Mondsonde wurde um einen Tag verschoben. Ursache sind schlechte Wetterbedingungen.

Ein Beitrag von Karl Urban. Quelle: JAXA.

Wie die japanische Raumfahrtagentur JAXA bereits gestern mitteilte wird der Start der drei-Tonnen-Mondsonde SELENE (Kaguya) um 24 Stunden verschoben. Die Wettervorhersagen hätten gezeigt, dass sich eine Aufnahme des Countdowns unter den aktuellen Bedingungen nicht lohne. Der Start von SELENE war bereits im August um einen Monat verschoben worden, nachdem man einen Hardwaredefekt an beiden Subsatelliten des Raumschiffs entdeckt hatte.

Der Start ist nun am Freitag, dem 14. September um 3:31:01 Uhr (MESZ) bzw. 10:31:01 Uhr Ortszeit geplant.

Raumfahrer.net wird Sie natürlich zeitnah über den Start informieren. In der kommenden Ausgabe des E-Mail-Magazins InSpace finden Sie einen ausführlichen Artikel über die Mission. Aktuelle Informationen finden Sie daneben im Forum Raumcon, wo der Start an dieser Stelle minutiös verfolgt werden wird.

Scroll to Top