SpaceShipTwo wurde erneut getestet

SpaceShipTwo, ein ballistisches Raumschiff neuartiger Konstruktion, wurde am Freitag zum dritten Mal unter Einsatz eines Triebwerks getestet.

Ein Beitrag von Günther Glatzel. Quelle: New Space Journal.

Virgin Galactic
SpaceShipTwo mit reflektierenden Innenseiten der Seitenruder
(Bild: Virgin Galactic)

Diesmal dauerte die Antriebsphase 20 Sekunden und das Raumschiff wurde auf fast anderthalbfache Schallgeschwindigkeit (Mach 1,4) beschleunigt. Dabei stieg es steil nach oben und erreichte eine Gipfelhöhe von 21.600 Metern. Zuvor war es mit dem Trägerflugzeug bis auf etwa 14 Kilometer transportiert und dort ausgeklinkt worden. Nach kurzem freiem Fall wurde dann das Triebwerk gezündet. Die Landung erfolgte wenige Minuten später auf dem Mojave Air and Space Port in Kalifornien (USA), von wo aus das Trägerflugzeug auch gestartet war.

Während dieses dritten Tests standen die Erprobung des Lageregelungssystems, welches später im All für die korrekte Ausrichtung des Raumfahrzeugs sorgen soll sowie die überarbeitenden, jetzt besser die Wärme des Triebwerks reflektierenden Innenseiten der Seitenruder der Federflügel, die während der Beschleunigungsphase parallel zum Rumpf verlaufen.

Erneut wurde in der begleitenden Pressemitteilung betont, dass man in diesem Jahr sowohl die erste Antriebsphase über den gesamten geplanten Zeitraum als auch den ersten Flug mit einer Gipfelhöhe über 100 Kilometer erreichen will.

Verwandte Meldungen:

Diskutieren Sie mit:

Scroll to Top