SS/L baut Thor 7 für Telenor

Nach von Telenor nicht bestätigten Informationen hat der Kommunikationssatellitenbetreiber aus Norwegen bei Space Systems/Loral (SS/L) den Kommunikationssatelliten Thor 7 bestellt.

Ein Beitrag von Thomas Weyrauch. Quelle: Space News, Telenor.

Telenor
Antennen der Telenor-Bodenstation Nittedal
(Bild: Telenor)

Am 10. Juni 2011 wurde bekannt, dass der US-amerikanische Satellitenhersteller SS/L aus Palo Alto in Kalifornien vom norwegischen Satellitenbetreiber Telenor Satellite Broadcasting den Auftrag bekommen haben soll, den Kommunikationssatelliten Thor 7 zu bauen, der für eine Stationierung im Bereich von einem Grad West im Geostationären Orbit vorgesehen ist. Dort betreibt Telenor bereits Thor 5 und 6, und nutzt außerdem die Kapazitäten von 7 Ku-Band-Transpondern des ebenfalls bei einem Grad West stationierten Intelsat 10-02, bei dem Telenor Miteigentümer ist.
Thor 7 soll auf Basis der 1300er-Plattform von SS/L entstehen und nach den derzeitigen Planungen Ende 2013 oder Anfang 2014 ins All gebracht werden. Dort will Telenor seine Ku– und Ka-Band-Transponder zur Versorgung von Zentral- und Osteuropa mit Fernsehprogrammen und von Meeresregionen wie dem Mittelmeer, der Nord- und der Ostsee mit Datendiensten verwenden.
Von dem neuen Kommunikationssatelliten erwartet Telenor eine Lebensdauer zwischen 15 und 20 Jahren.

Scroll to Top