Start der nächsten Taikonauten Mitte Oktober

Nach Angaben einer chinesischen Internetseite soll Mitte Oktober der zweite bemannte chinesische Raumflug erfolgen.

Ein Beitrag von Michael Stein. Quelle: CHINAdaily.

Shenzhou 3 im Orbit. Vorne links ist die Orbitalsektion gut sichtbar.
(Grafik: CCTV)

In einer Meldung vom heutigen Tage schreibt die chinesische Internetseite CHINAdaily, dass der zweite bemannte Raumflug Chinas Mitte Oktober durchgeführt werden soll. Wie schon vor zwei Jahren soll auch dieses Mal wieder ein Shenzhou-Raumschiff an Bord einer Trägerrakete des Typs Chang Zheng-2F zum Einsatz kommen. An Bord des Raumschiffs Shenzhou 6 sollen zwei Besatzungsmitglieder für fünf bis sieben Tage die Erde umkreisen, wie der erste chinesische “Taikonaut” (so die Bezeichnung für chinesische Raumfahrer) Yang Liwei auf einer Raumfahrtausstellung in der ostchinesischen Stadt Nanking im Gespräch mit Militärangehörigen verriet. Sollten sich Yang Liweis Angaben bewahrheiten, dann würde der zweite bemannte Raumflug Chinas fast genau zwei Jahre nach dem Start der ersten bemannten chinesischen Mission am 15. Oktober 2003 erfolgen. Er selbst wird bei dem kommenden Raumflug eigenen Angaben zufolge allerdings nicht als Besatzungsmitglied dabei sein.

Die beiden noch unbekannten Taikonauten von Shenzhou 6 werden während ihrer Erdumkreisungen anders als bei Shenzhou 5 nicht nur in der Rückkehrkapsel verbleiben, sondern sich nach dem Erreichen der Erdumlaufbahn auch in der Orbitalsektion des Raumfahrzeugs aufhalten. Auch sonst sollen es die zwei Besatzungsmitglieder bequemer haben als Yang Liwei vor zwei Jahren: Warmes Essen, Schlafsäcke und eine verbesserte sanitäre Ausstattung sollen den Aufenthalt im All vergleichsweise komfortabel gestalten – sicherlich eine naheliegende Maßnahme, da Shenzhou 6 immerhin rund eine Woche lang die Erde umkreisen soll statt nur 21 Stunden wie seinerzeit Shenzhou 5.
In dem Artikel von CHINAdaily ist weiterhin die Rede davon, dass vom kommenden Jahr an neue Taikonauten rekrutiert werden sollen – unter ihnen sollen auch erstmals Frauen sein, während das bisherige Taikonautenkorps Chinas nur aus männlichen Piloten bestand. Auf der Sonderseite Chinas Raumfahrt wird Raumfahrer.net auch in Zukunft ausführlich über neue Entwicklung auf diesem Gebiet zeitnah berichten.

Scroll to Top