Start von Ariane 5, Mission V194 abgesagt

Der in einem Zeitfenster von 23:59 Uhr MESZ am 9. April bis 00:48 Uhr MESZ am 10. April 2010 angesetzte Start einer Ariane 5 ECA musste aus technischen Gründen abgesagt werden.

Ein Beitrag von Thomas Weyrauch. Quelle: Arianespace. Vertont von Peter Rittinger.

Arianespace Webcast
Nutzlastspitze der Ariane 5 V194
(Bild: Arianespace Webcast)

Die Rakete hätte beim fünfzigsten Flug einer Ariane 5 zwei von EADS Astrium gebaute Kommunikationssatelliten für SES Astra und die Deutsche Bundeswehr in den Weltraum transportieren sollen.

Nach der Startabsage befindet sich die Rakete mit Astra 3B und COMSATBw 2 an Bord gemäß Angaben von Arianespace in sicherem Zustand. Wann ein neuer Startversuch unternommen werden soll, konnte der Raketenbetreiber zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht mitteilen. Eine entsprechende Information will Arianespace so bald wie möglich zur Verfügung stellen.

Berichtet hat Arianespace am 10. April 2010 außerdem, dass in den letzten Augenblicken vor dem geplanten Abheben eine Anomalie in einem System zum Druckaufbau in der Rakete aufgetreten ist. Beobachter gehen davon aus, dass es ein Problem mit dem Heliumsystem zur Druckbeaufschlagung des Sauerstofftanks der EPC genannten Zentralstufe der Rakete gab.

Raumcon:

Scroll to Top