TESAT: Raumfahrtunternehmen sucht Fachkräfte

Das Hochtechnologieunternehmen TESAT aus Backnang bietet aktuell über 50 vakante Stellen. Eine Pressemitteilung der Tesat-Spacecom GmbH & Co. KG.

Quelle: Tesat-Spacecom GmbH & Co. KG. Backnang.

(Bild: TESAT)

Backnang, 28. Juli 2021: Trotz der pandemiebedingten wirtschaftlichen Ausnahmesituation verbucht die Raumfahrt einen Aufwärtstrend. Neue Arten der Arbeit, neue Arten des Miteinanders und neue, hybride Veranstaltungen fördern die digitalen Technologien zur weltweiten Kommunikation und Datenübertragung und erhöhen damit auch die Nachfrage nach zukunftsweisenden Lösungen. Solche, wie sie durch das Raumfahrtunternehmen TESAT in Backnang bei Stuttgart ermöglicht werden. Aufgrund dessen werden an Deutschlands größtem Raumfahrtstandort Fachkräfte für internationale Großprojekte gesucht.

Mit einem kürzlich gewonnenen Großauftrag aus den USA und der Beteiligung am europäischen Satellitennavigationssystems GALILEO steht das 1.000 Mitarbeiter starke Unternehmen nun vor neuen Herausforderungen: Herausforderungen, denen sich TESAT unter anderem mit Personalaufbau und Weiterqualifizierung stellt. „Mit unserer Personalpolitik stellen wir entscheidende Weichen für die Zukunft unseres Unternehmens. Hochqualifizierte Mitarbeiter waren und sind schon immer die Stärke der TESAT und machen am Ende den entscheidenden Unterschied, der uns als Marktführer etabliert hat“, so Dr. Marc Steckling, CEO bei TESAT.

„Wir als TESAT bieten aktuell über 50 interessante Stellen in der Raumfahrt, um uns für die Zukunft optimal zu positionieren“ fügt Nathalie Müller, Head of Human Resources bei TESAT, hinzu. „TESAT vereint für seine Beschäftigten die Vorteile und die Vertrautheit eines mittelständischen Unternehmens mit den Möglichkeiten und Sicherheiten des internationalen Airbus-Konzerns.“

Scroll to Top