Tests von FY-2E im Orbit erfolgreich abgeschlossen

Die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua berichtete am 2. März 2009, dass die Tests des Wettersatelliten Feng Yun-2E (FY-2E) im Orbit Ende Februar abgeschlossen worden seien.

Ein Beitrag von Thomas Weyrauch. Quelle: Xinhua, sat-index.co.uk.

Der geostationäre Wettersatellit mit der alternativen Bezeichnung Feng Yun-2-06 war am 23. Dezember 2008 auf einer Langer-Marsch-3A-Rakete von Xichang aus gestartet worden. Den lt. Xinhua (beim Start) 1.390 Kilogramm schweren Satelliten habe man in 32 Bereichen gegenüber seinen Vorgängern FY-2C (Feng Yun-2-04, Norad 28451, 104,5 Grad Ost) und FY-2D (Feng Yun-2-05, Norad 29640, 86,4 Grad Ost) verbessert.
FY-2E soll während der Tests nach Erreichen seines vorgesehenen Orbits stabil zu betreiben gewesen sein, alle Funktionen konnten mit positivem Ergebnis durchgetestet werden, darunter die Bildaufnahme und -übertragung, das Sammeln von Daten und die Beobachtung des umgebenden Weltraums. FY-2E soll FY-2C ersetzen, der dem Ende seiner Betriebszeit entgegensieht.

Bis FY-2C bei 104,5 Grad Ost im geostationären Orbit tatsächlich ersetzt wird, soll FY-2E eine Reserveposition einnehmen, wo er auf Abruf bereit gehalten wird. Aktuell steht er bei 123,4 Grad Ost.

Feng Yun-2E ist katalogisiert mit der NORAD-Nr. 33463 bzw. als Objekt 2008-066A.

Scroll to Top