Überwältigendes Paar

Die beiden Planeten Venus und Jupiter kommen sich Nacht für Nacht näher.

Ein Beitrag von Dominik Mayer. Quelle: today@nasa.gov.

Strecken Sie Arm und Zeigefinger aus. Die Breite Ihrer Fingerspitze (weniger als zwei Grad breit) zeigt wie weit Jupiter und Venus voneinander entfernt sind – eine außergewöhnlich nahe Begegnung der beiden hellsten Planeten. Zuerst erscheint die strahlende Venus knapp über dem westlichen Horizont. Sie ist so hell das sie oft mit einem landenden Flugzeug oder UFO verwechselt wird. In entfernteren Gegenden kann der Planet schwache Schatten werfen. Dunkler (aber immer noch ziemlich hell) taucht daneben der Jupiter auf – er ist etwas höher am Himmel. Die beiden Planeten kommen sich jede Nacht merklich näher.

Scroll to Top