Weiter Rätselraten um Shenzhou 6

Jetzt, über einem Jahr nach dem ersten chinesischen Raumfahrer, wird ein zweiter Flug ins All immer wahrscheinlicher.

Ein Beitrag von Martin Ollrom. Quelle: SpaceFlightNow.

Für einen weiteren bemannten Raumfahrtflug soll Shenzhou 6 zum Einsatz kommen. Über einen zweiten bemannten Raumfahrtflug der Weltraumnation China war bereits kurz nach dem ersten Start im Oktober 2003 gesprochen worden. Damals startete der erste chinesische Raumfahrer Yang Liwei mit Shenzhou 5 und man kündigte den nächsten Flug für spätestens Ende 2005 an. Aus heutiger Sicht ist dieser Termin nicht mehr einzuhalten! Oder doch noch? Wilde Spekulationen über den neuen Starttermin von Shenzhou 6 brachen daraufhin aus.

None
So soll Shenzhou 6 im Weltraum aussehen und sich äußerlich kaum von seinem Vorgänger unterscheiden (Bild: SpaceFlightNow)

Chinesische Medien berichten von einem optimistischen Huang Chunping, dem Zuständigen für bemannte Raumfahrt in China, der meinte, Shenzhou 6 wäre bereit zu starten und zwar knapp zwei Jahre nach Shenzhou 5. Man spekuliert mit einer Zwei-Mann-Besatzung für Shenzhou 6. Auch der Missionsablauf soll sich erheblich unterscheiden. Während Shenzhou 5 nur 21 Stunden im Weltraum war, soll die Nachfolge-Mission fünf Tage im Weltall bleiben, wobei auf den Komfort der beiden Taikonauten nicht verzichtet werden will.

Einen offiziellen Starttermin gibt es von Seiten der chinesischen Raumfahrtbehörde noch nicht, was noch auf Probleme schließen lassen kann. Nun kann man aber schon einmal sagen, dass China einen zweiten Flug um die Erde plant was ja bisher von wilden Mondflug-Gerüchten überschattet wurde. Wann jetzt der zweite chinesische Raumfahrtflug startet, steht noch buchstäblich in den Sternen.

Scroll to Top