Weltraumkarte durch Doppelteleskop im Endstadium

Eine neu aufgenommene “Übersicht” über das All hilft Forschern bei ihrer Arbeit und liefert neue Bilder

Ein Beitrag von dominikpuckert. Quelle: NASA.

None
Der ganze Himmel mit unserer Milchstraße (blau) in der Mitte

Die himmlische Ernte aus der gründlichsten und hochauflösendsten Übersicht des ganzen Himmels wurde von Infrarot Doppelteleskopen fertig gestellt. Sie ist nun für Forscher verfügbar um genau untersucht zu werden und für die ganze Welt zum genießen.
Eine Galerie mit über 5 Millionen Bildern von dem großen Finale dieses Meilensteins in moderner Astronomie ist hier verfügbar.

“Die Öffentlichkeit wird von den Bildern begeistert sein während Wissenschaftler die Daten über Jahrzente abbauen und mehr über unsere Milchstraße ermitteln als wir bisher wussten; Millionen von Galaxien und Sterne im anliegendem Universum”, sagte Dr. Michael Skrutskie, Direktor bei der Two Micron All-Sky Survey.
Die Übersicht wurde auf Infrarot-Basis gefertigt, welches langwelliger ist als das rote Licht, welches unsere Augen wahrnehmen können. Infrarotlicht kann Gasnebel und Wolken besser durchdringen und eignet sich somit zum Beobachten von gasumgebenen Objekten innerhalb und außerhalb unserer Milchstraße.
Das Projekt soll in den nächsten Jahren erweitert fortgeführt werden.

Scroll to Top