ESA: Vertrag für 3. ESM unterzeichnet
ESA: Vertrag für 3. ESM unterzeichnet
Raumfahrt-Meldungen
Astronomie-Meldungen
Kurzmeldungen
News-Übersicht
News-Archiv
Alle Meldungen
RSS-Newsfeed
InSpace Magazin

Vierzehntäglich aktuelle Berichte und Meldungen via E-Mail

Autor: Axel Orth / 03. Oktober 2007, 03:18 Uhr

Kaguya zeigt uns die Erde

Die japanische Mondsonde Kaguya hat während ihres Fluges zum Mond ein neues Bild von der Erde geschossen.

Jaxa/ISAS
Druckansicht RSS Newsfeed
An Bord von Kaguya ist eine High-Definition-TV-Kamera, die in Zukunft faszinierende Videos aus dem Mondorbit liefern soll. Auf ihrem kurzen Flug von der Erde hinüber zum Mond, aus 110.000 Kilometern Entfernung, hat die JAXA Tests mit der Kamera gefahren und als Appetitanreger folgendes Video-Standbild veröffentlicht:

Jaxa/ISAS

Bild vergrößernVideostandbild der Erde aus 110.000 km Entfernung.
(Bild: Jaxa/NHK)

Natürlich kann dieses Bild nicht mit der Qualität einer spezialisierten Standbildkamera mithalten, aber es verspricht doch einiges für die Qualität der zukünftigen Videos.

In den folgenden Tagen soll Kaguya ihren derzeit noch sehr weiten und exzentrischen Mondorbit immer weiter verringern. Dabei werden auch die beiden Zusatzsatelliten ausgesetzt. Ab dem 19. Oktober soll der endgültige Mondorbit erreicht werden und kann die Beobachtungsphase beginnen.

 
Navigation
Anzeige
Anzeige

Planet Mars

Info
Poster

bestellen

Nach oben Anzeige - Erde bei Nacht © Raumfahrer Net e.V. 2001-2020