Zweite Chance für Galileo-Satelliten
Zweite Chance für Galileo-Satelliten
Raumfahrt-Meldungen
Astronomie-Meldungen
Kurzmeldungen
News-Übersicht
News-Archiv
Alle Meldungen
RSS-Newsfeed
InSpace Magazin

Vierzehntäglich aktuelle Berichte und Meldungen via E-Mail

Autor: Thomas Weyrauch / 12. Oktober 2012, 06:23 Uhr

Astra 2F an Betreiber übergeben

Der Satellitenbauer Astrium teilte am 11. Oktober 2012 mit, dass der am 28. September 2012 auf einer Ariane-5-Rakete in Kourou gestartete Astra 2F von Astrium betriebsbereit an den Kommunikationssatellitenbetreiber SES übergeben worden ist.

Quelle: Astrium
Druckansicht RSS Newsfeed
Astrium

Bild vergrößernAstra 2F im All - Illustration
(Bild: Astrium)
Das neue, für eine Position bei 28,2 Grad Ost im Geostationären Orbit vorgesehene Raumfahrzeug basiert auf dem von Astrium hergestellten Satellitenbus Eurostar E3000. Ausgerüstet ist es mit einer Anzahl von Ka- und Ku-Band-Transpondern. Mit ihrer Hilfe will SES nach einer Reihe von SES noch durchzuführenden Überprüfungen Kunden in Afrika, Europa und dem Mittleren Osten mit Telekommunikationsdiensten und der Ausstrahlung von Fernsehprogrammen versorgen. 15 Jahre soll sich Astra 2F einsetzen lassen.

Während des Starts des nach seiner Betankung rund 5.968 Kilogramm schweren Satelliten und seiner ersten Tage im All erfolgten Steuerung und Kontrolle von Astriums Kontrollzentrum im französischen Toulouse aus. Am 4. Oktober 2012 erreichte Astra 2F den Geostationären Orbit, wo seine Solarzellenausleger vollständig entfaltet und die Antennenreflektoren ausgeklappt wurden. Jetzt wird das dreiachsstabilisierte Raumfahrzeug vom SES-Hauptkontrollzentrum überwacht und gesteuert.

Nach Astra 2B, Astra 1M, Astra 3B und Astra 1N ist Astra 2F jetzt der fünfte von Astrium auf einem Eurostar-Bus aufgebaute Satellit, den Astrium an SES einsatzbereit übergeben hat. An vier weiteren auf dem E3000 basierenden Satelliten für SES arbeitet Astrium. Das Unternehmen ist mit dem Bau von Astra 2E, Astra 2G, Astra 5B und SES 6 beauftragt.

Astra 2F ist katalogisiert mit der NORAD-Nr. 38.778 bzw. als COSPAR-Objekt 2012-051A.

Verwandte Meldung bei Raumfahrer.net: Diskutieren Sie in unserem Forum mit:
Twitter: @Raumfahrer_netFacebook Seite Dieser Beitrag ist mir etwas wert: Flattr? | Spenden
 
Navigation
Anzeige
Anzeige

Celestron SkyScout Hand-Planetarium

Info
kinderleichtes Erkennen von Himmelsobjekten

bestellen

Nach oben Anzeige - The Wave USA © Raumfahrer Net e.V. 2001-2018