Arabsat 5C an Betreiber übergeben

Der Satellitenbauer Astrium teilte am 27. Oktober 2011 mit, dass der am 21. September 2011 auf einer Ariane-5-Rakete in Kourou gestartete Arabsat 5C von Astrium betriebsbereit an den Kommunikationssatellitenbetreiber Arabsat übergeben worden ist.

Ein Beitrag von Thomas Weyrauch. Quelle: Astrium.

Arianespace
Arabsat 5C bei der Betankung in Kourou
(Bild: Arianespace)

Das neue, im geostationären Orbit an einer Position von 20 Grad Ost positionierte Raumfahrzeug basiert auf dem von Astrium gebauten Satellitenbus Eurostar E3000 und wurde mit einer Kommunikationsnutzlast von Thales Alenia Space mit einer Leistung von etwa 12 kW ausgestattet. Sie ermöglicht den gleichzeitigen Betrieb von 26 C-Band-Transpondern und umfasst zusätzlich Ka-Band-Transponder. Mit ihnen will Arabsat Kunden in Afrika und dem Mittleren Osten mit Telekommunikationsdiensten und der Ausstrahlung von Fernsehprogrammen versorgen. 15 Jahre soll sich Arabsat 5C einsetzen lassen.

Astrium
Arabsat 5C im All – Illustration
(Bild: Astrium)

Während des Starts des dritten von den beiden Herstellern zusammen gebauten Satelliten für die fünfte Satellitengeneration bei Arabsat und seiner ersten Tage im All erfolgten Steuerung und Kontrolle von Astriums Kontrollzentrum im französischen Toulouse aus. Jetzt wird das Raumfahrzeug von Arabsats Hauptkontrollzentrum im saudiarabischen Riad, unterstützt von einem zusätzlichen Kontrollzentrum im tunesischen Tunis, überwacht und gesteuert. Von Riad aus wurden auch die Im-Orbit-Tests des beim Start laut Astrium 4.770 Kilogramm schweren dreiachsstabilisierten Satelliten koordiniert.

Die Übergabe von Arabsat 5C erfolgte am 26. Oktober 2011. Damit hat Astrium innerhalb einer Woche drei betriebsbereite Kommunikationssatelliten an ihre jeweiligen Betreiber abgeliefert.

Arabsat 5C ist katalogisiert mit der NORAD-Nr. 37.810 bzw. als COSPAR-Objekt 2011-049B.

Scroll to Top