ATV – Erste Bahnanhebung der ISS durchgeführt

Nach vorhergehenden Tests hat das ATV Jules Verne am Morgen des 25. April 2008 die erste große Bahnanhebung für die ISS durchgeführt.

Ein Beitrag von Daniel Schiller. Quelle: ESA.

ESA, D.Ducros
Künstlerische Darstellung des angedockten ATV.
(Bild: ESA, D.Ducros)

Um 6:22 Uhr MESZ wurden zwei der vier Haupttriebwerke von Jules Verne für 740 Sekunden gezündet. Nach der Beschleunigung der Raumstation war die Bahnhöhe um 4,5 km auf 342 km angestiegen. Das Manöver wurde durch das ATV-Kontrollzentrum (ATV-CC) in Toulouse, Frankreich, gesteuert. Die heutige Bahnanpassung diente auch der Vorbereitung auf die kommende Space Shuttle-Mission STS-124. Weitere Reboosts durch Jules Verne sind für den 12. Juni, 8. Juli und 6. August geplant.

Bahnanhebungen erfolgten bisher entweder durch ein angedocktes russisches Progress-Raumschiff, die stationseigenen Triebwerke im russischen Swesda-Modul oder durch ein angedocktes amerikanisches Space Shuttle. Das ATV zeichnet sich durch seine hohe Treibstoffkapazität für diese Manöver aus.

Scroll to Top