Beginn der Aura-Mission

Am 13. Juli wird der Aura-Satellit in den Erdorbit gebracht um dort Informationen über die Erde und ihre Atmosphäre zu sammeln

Ein Beitrag von matthiasmueller. Quelle: none.

Aura ist Teil des Earth Observing System EOS (Erdbeobachtungssystem), einem Projekt, dass die komplexen Interaktionen beobachtet und zu untersucht, die unseren Globus beeinflussen. Das EOS nutzt NASA-Satelliten und Datensysteme. Es ist speziell angefertigt worden, um drei grundlegende Fragen zu unserer Atmosphäre zu beantworten.

  • 1. Erholt sich die Stratosphäre wieder?
  • 2. Welche Prozesse kontrollieren die Luftqualität?
  • 3. Wie verändert sich das Klima der Erde?

Dazu ist Aura mit verschiedenen Instrumenten ausgerüstet, mit denen u.a. Strahlung und Gase beobachtet werden sollen, um mit diesen Daten Veränderungen in der Ozonschicht besser vorhersagen zu können.
Aura wurde von Northrop Gurmman Space Technology gebaut.

Info
Startdatum: Dienstag, 13. Juli 2004
Startzeit: 6:01:59
Trägerrakete: Boeing Delta II
Ort: Vandenberg Air Force Base, CA

Sobald Aura im All angelangt ist, wird es sich der A-Train-Formation anschließen, einer Gruppe von Erdbeobachtungssatelliten, die sich beieinander bewegen. Dadurch soll ein umfassenderes Bild unseres Planeten ermöglicht werden.

Mehr über Aura erfahren Sie hier: Aura Mission

Scroll to Top