Enivsat-Bilder von der italienischen Küste

Envisat zeigt kombinierte Bilder von den beiden Sensoren ASAR und MERRIS.

Ein Beitrag von Sabine Rossburg. Quelle: www.esa.int.

None
ASAR und MERIS Bilder
von Korsika, von
Sardinien und von
der italienischen Küste
(Bild: ESA)

Die simultane Beobachtung der italienischen Küste durch zwei Instrumente an Bord des Satelliten Envisat der Europäischen Weltraumorganisation stellt eine auffallende Abbildung des einzigartigen Potentials des Kombinierens von Sensor-Daten für ein besseres Verständnis der komplizierten Erdprozesse zur Verfügung. ASAR und MERIS machten die Bilder im Juni. Sie zeigen ein kleines Tiefdruckgebiet das gerade die französische Insel Korsika und die italienische Halbinsel überschreitet.

Das Zentrum des Tiefdruckgebietes ist als dunkler Bereich im ASAR Bild wegen der niedrigen Windgeschwindigkeiten in der Mitte des Systems und der entsprechenden Verringerung der Seeoberflächenrauheit sichtbar. Dieses wird durch das MERIS Bild bestätigt, das das Wolkenmuster dieses Tiefdruckgebietes zeigt.

Durch das Kombinieren der zwei Datensätze für eine gegebene Region, können kleinräumige Prozesse, die nicht durch Daten von einem einzelnen Sensor richtig gedeutet werden konnten, mithilfe der erhaltenen Daten von einem zweiten Instrument, richtig analysiert werden.

gesamter Artikel

Scroll to Top