Neuer Meilenstein bei ENVISAT Übertragung

EVISAT bricht die Terrabyte Barriere an übertragenen Daten.

Ein Beitrag von jangrossmann. Quelle: ESA.

Nur drei Monate nach dem Start von ENVISAT ist ein neuer Meilenstein erreicht. Envisat hat mittlerweile über ein Terrabyte an Daten übertragen. Da diese Daten an vier User weitergeleitet werden, ist das eine Datenmenge von über 6000 CDs!
Verantwortlich für die Übertragung dieser riesigen Menge an Daten ist das DDS System der ESA, das die Daten mit einer Geschwindigkeit von über 8 Megabyte pro Sekunde verteilt (zum Vergleich, ein normaler ISDN-Anschluss hat durchschnittlich nur eine Übertraguns-Rate von 7 Kilobytes pro Sekunde)! “So sicher und schnell ist das DDS (data dissemination system:dt. Daten Übertragungs System) von überragender Bedetung”, sagt Stephen Briggs, Kopf von ESAs Earth Observation Applications Department.
So setzt ENVISAT seine Erfolgsstory fort. Man darf also gespannt sein auf weitere Highlights des größten und vielseitigsten Weltbeobachtungs-Satelliten, der je gestartet wurde.

Scroll to Top